Anzeige
Mehr »
Login
Montag, 12.04.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 660 internationalen Medien
InnoCan Pharma: Was steckt dahinter? Strong Buy!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A14Y6F ISIN: US02079K3059 Ticker-Symbol: ABEA 
Tradegate
12.04.21
21:27 Uhr
1.878,20 Euro
-29,20
-1,53 %
1-Jahres-Chart
ALPHABET INC CL A Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
ALPHABET INC CL A 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
1.876,201.877,6021:31
1.876,201.877,2021:31
marktEINBLICKE
2.197 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Facebook, Google, Microsoft & Co: Technologiekonzerne unter Druck

Die wirtschaftliche Dominanz einiger Unternehmen ist schon seit längerem ein Problem für mehrere Staaten. Vor allem die Technologieriesen Facebook, Google und Microsoft (WKN: 870747 / ISIN: US5949181045), welche auf ihren Gebieten eine marktbeherrschende Rolle einnehmen stehen dabei im Fokus. So hat die australische Regierung vor kurzem einen neuen Gesetzesentwurf publiziert, welcher vor allem diese dominierenden Unternehmen dazu verpflichten soll, Presse-Verlage für die Veröffentlichung deren Inhalte zu bezahlen.

Australien als Vorreiter?

Im Laufe der letzten Woche hat die australische Regierung einen Gesetzesentwurf vorgestellt, welcher vom Unterhaus des Parlaments verabschiedet worden war. Dieses Gesetz stellt die Dominanz von Facebook und Alphabet-Tochter Google auf dem Markt für Nachrichteninhalte in Frage, indem es Medienunternehmen dazu verpflichtet, die Verleger von journalistischen Artikeln für deren Inhalte zu bezahlen.

Die Verabschiedung dieses Gesetzes durch den Senat war auf Ende dieser Woche angesetzt. Das amerikanische Unternehmen Facebook reagierte nur wenig später auf den neuen Gesetzesentwurf, indem der Konzern sämtliche journalistischen Nachrichteninhalte für Australien blockierte. Somit konnten australische Nutzer der Social-Media-Plattform weder auf Nachrichteninhalte zugreifen noch bereits angesehene Berichte teilen. Anders reagierte Google auf die bevorstehenden Änderungen in Bezug auf die Mediengesetze.

Den vollständigen Artikel lesen ...
ALPHABET-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2021 marktEINBLICKE
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.