Anzeige
Mehr »
Login
Donnerstag, 13.05.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 658 internationalen Medien
Das Vatertagsgeschenk für jeden Spekulanten?!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 581005 ISIN: DE0005810055 Ticker-Symbol: DB1 
Xetra
13.05.21
17:37 Uhr
138,05 Euro
+0,35
+0,25 %
1-Jahres-Chart
DEUTSCHE BOERSE AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
DEUTSCHE BOERSE AG 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
138,00138,5020:30
138,00138,4520:30
onemarkets Blog
258 Leser
Artikel bewerten:
(1)

Deutsche Börse - Nachzügler gefragt

Ingmar KönigshofenIngmar Königshofen,
boerse-daily.de
Wertpapiere des Börsenbetreibers Deutsche Börse sind aus ihrem gut fünfmonatigen Winterschlaf Ende März erwacht und konnten einen deutlichen Kurssprung über zahlreiche Hürden vollziehen. Zudem versucht sich das Papier nun an einer weiteren mittelfristigen Hürde und scheint zum Ende dieser Handelswoche damit Erfolg zu haben.

Zwischen Sommer und grob Dezember beschrieb die Aktie der Deutschen Börse einen klaren Abwärtstrend und fiel von 170,15 auf 124,85 Euro zurück. Zwar gelang es im Dezember über diesen Abwärtstrend zuzulegen, allerdings schlitterte das Papier direkt in eine volatile Schiebephase zwischen 131,00 und 141,50 Euro hinein. Erst Ende März gelang es diese zähe Handelsspanne auf der Oberseite zu verlassen und im heutigen Handel bis auf 146,60 Euro anzusteigen. Damit attackiert der Wert zugleich die mittelfristige Hürde um 145,20 Euro und könnte im Erfolgsfall durch einen Anstieg darüber ein Folgekaufsignal auf mittelfristiger Basis aktivieren.

Wochenschlusskurs entscheidend

Gelingt es zum Ende dieser Handelswoche den Horizontalwiderstand um 145,20 Euro erfolgreich zu überwinden, würde weiteres Kurspotenzial an 150,00 und mittelfristig sogar an 152,50 Euro freigesetzt werden können. Zuvor allerdings könnte es zu einem Rückläufer zurück auf das Ausbruchsniveau um 141,50 Euro kommen. Insgesamt aber wird die Aktie der Deutschen Börse auf der Oberseite gesehen. In bärische Kursmuster würde das Papier dagegen bei einem Rückfall unter den EMA 50 bei 140,44 Euro verfallen, Abschläge zurück auf 138,68 und grob 135,00 Euro blieben in diesem Szenario dann nicht aus.

  • Widerstände: 146,80 / 148,35 / 149,25 / 150,50 / 151,45 / 152,10 Euro
  • Unterstützungen: 145,20 / 144,75 / 143,80 / 143,10 / 142,25 / 141,50 Euro

Deutsche Börse in Euro im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 20.02.2020 - 09.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0005810055

Deutsche Börse in Euro im Wochenchart; 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 04.04.2016 - 09.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0005810055

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull Open End Optionsschein auf Deutsche Börse für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis in EuroHebelLetzter Bewertungstag
Dt. BörseHR2HUW2,94117,3617194,99Open End
Dt. BörseHR3HQS1,66130,259678,84Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.04.2020; 13:25 Uhr

Turbo Bear Open End Optionsschein auf Deutsche Börse für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis in EuroHebelLetzter Bewertungstag
Dt. BörseHR026T3,02176,1575224,85Open End
Dt. BörseHR0LZQ1,52161,0191539,66Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.04.2020; 13:30 Uhr

Weitere Produkte auf DEUTSCHE BÖRSE und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

NEU: Cashback Trading - wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Deutsche Börse - Nachzügler gefragt erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

© 2021 HVB onemarkets
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.