Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 16.06.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 662 internationalen Medien
News Alert! Gold, Gold, Gold! - Jeder Schuss ein Treffer!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
426 Leser
Artikel bewerten:
(2)

MÄRKTE ASIEN/US-Vorgaben stützen - Festerer Yen belastet in Tokio

DJ MÄRKTE ASIEN/US-Vorgaben stützen - Festerer Yen belastet in Tokio

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Überwiegend mit positiven Vorzeichen zeigen sich die Börsen in Ostasien und Australien zur Wochenmitte. Aus den USA kommen positive Vorgaben. Dort erreichte der S&P-500 am Dienstag ein neues Rekordhoch. Die Verbraucherpreise in den USA waren im März nur einen Tick stärker als gedacht gestiegen, was nach dem überraschend deutlichen Anstieg der in der vergangenen Woche veröffentlichten Erzeugerpreise die Inflationsängste nicht mehr anheizte. Die Anleiherenditen gaben darauf deutlicher nach und zogen auch den Dollar mit nach unten.

Der im Gegenzug leicht festere Yen bremst am Mittwoch die Tokioter Börse, wo der Nikkei-225-Index gegen die regionale Tendenz um 0,5 Prozent auf 29.615 Punkte nachgibt. Unter den Einzelwerten profitieren Nippon Steel (+2,0%) und JFE Holdings (+1,3%) von einem positiven Analystenkommentar. Nomura hat die Aktien der beiden Stahlkonzerne auf "Buy" von "Neutral" hochgestuft. Toshiba, die in den vergangenen Tagen schon wegen der bevorstehenden Übernahme durch CVC gesucht waren, legen um 5,2 Prozent zu. Toshiba-CEO Nobuaki Kurumatani tritt auf Druck von Aktionären von seinem Posten zurück, wie das Unternehmen bestätigte.

In Schanghai geht es mit den Kursen im Schnitt um 0,2 Prozent aufwärts. In Hongkong gewinnt der Hang-Seng-Index 1,2 Prozent. Gesucht sind Technologiewerte, die wie ihre Pendants am Vortag in den USA von den gesunkenen US-Anleiherenditen profitieren. Der Technologiesektor gilt wegen seines hohen Fremdkapitalanteils als besonders anfällig für steigende Zinsen. AAC Technologies steigen in Hongkong um 4,2 Prozent, nachdem Goldman Sachs die Titel auf "Buy" von "Sell" heraufgestuft hat.

In Seoul (+0,2%) bremst das Indexschwergewicht Samsung mit einem Minus von 0,5 Prozent. Ansonsten sind auch hier mit den guten Sektorvorgaben Technologiewerte gefragt. So verbessern sich LG Electronics um 2,2 Prozent.

Die Börse im australischen Sydney liegt 0,4 Prozent im Plus. Ein Indikator für die Verbraucherstimmung im Land erreichte im April den höchsten Stand seit elf Jahren. Das lindert Befürchtungen, das Zurückfahren von Wirtschaftsstimuli könne die Konjunktur schwächen.

In Neuseeland zeigt sich der NZX-50 0,3 Prozent höher, nachdem die dortige Notenbank ihren Leitzins erwartungsgemäß auf dem rekordniedrigen Niveau belassen hat.

=== 
Index (Börse)      zuletzt   +/- %   % YTD    Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)  7.009,70   +0,47%   +6,42%   08:00 
Nikkei-225 (Tokio)   29.615,08   -0,46%   +8,41%   08:00 
Kospi (Seoul)      3.175,20   +0,19%  +10,50%   08:00 
Schanghai-Comp.     3.401,72   +0,15%   -2,05%   09:00 
Hang-Seng (Hongk.)   28.850,00   +1,24%   +4,35%   10:00 
Straits-Times (Sing.)  3.178,44   -0,30%  +11,61%   11:00 
KLCI (Malaysia)     1.595,81   -0,12%   -1,81%   11:00 
 
DEVISEN         zuletzt   +/- %   00:00  Di, 9:22  % YTD 
EUR/USD          1,1961   +0,1%   1,1950   1,1896  -2,1% 
EUR/JPY          130,26   -0,0%   130,31   130,33  +3,3% 
EUR/GBP          0,8685   -0,1%   0,8691   0,8651  -2,8% 
GBP/USD          1,3771   +0,1%   1,3751   1,3750  +0,7% 
USD/JPY          108,91   -0,1%   109,06   109,56  +5,5% 
USD/KRW         1118,64   -0,3%  1121,71  1124,93  +3,0% 
USD/CNY          6,5401   -0,1%   6,5441   6,5492  +0,2% 
USD/CNH          6,5419   -0,0%   6,5449   6,5525  +0,6% 
USD/HKD          7,7719   -0,0%   7,7731   7,7744  +0,3% 
AUD/USD          0,7662   +0,2%   0,7643   0,7609  -0,5% 
NZD/USD          0,7090   +0,5%   0,7054   0,7018  -1,3% 
Bitcoin 
BTC/USD        63.710,13   +0,9% 63.157,50 60.785,75 +119,3% 
 
ROHOEL          zuletzt VT-Settl.   +/- %  +/- USD  % YTD 
WTI/Nymex         60,59   60,18   +0,7%    0,41  +24,4% 
Brent/ICE         64,09   63,67   +0,7%    0,42  +24,3% 
 
METALLE         zuletzt   Vortag   +/- %  +/- USD  % YTD 
Gold (Spot)       1.744,13  1.744,30   -0,0%   -0,17  -8,1% 
Silber (Spot)       25,43   25,38   +0,2%   +0,05  -3,7% 
Platin (Spot)      1.171,70  1.160,50   +1,0%   +11,20  +9,5% 
Kupfer-Future        4,04    4,03   +0,1%   +0,00  +14,5% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/gos

(END) Dow Jones Newswires

April 14, 2021 00:42 ET (04:42 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.