Anzeige
Mehr »
Login
Dienstag, 24.05.2022 Börsentäglich über 12.000 News von 667 internationalen Medien
Gamechanger-Meldung am späten Montagabend! Dienstagmorgen gleich ins Depot?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
928 Leser
Artikel bewerten:
(2)

CEO-Gehälter bei Linde, Delivery Hero treiben DAX-Durchschnitt hoch

DJ CEO-Gehälter bei Linde, Delivery Hero treiben DAX-Durchschnitt hoch

Von Hans-Joachim Koch

FRANKFURT (Dow Jones)--Die erst jetzt veröffentlichten außergewöhnlich hohen Vergütungen 2020 der Vorstandschefs von Linde und Delivery Hero haben den Durchschnittswert für die DAX-CEOs auf einen neuen Rekordwert getrieben.

Mit 53,4 Millionen Euro rückt Linde-Chef Steve Angel an die Spitze, gefolgt von Niklas Östberg von Delivery Hero mit 45,7 Millionen Euro, so die Unternehmensberatung HKP, die jährlich diese Übersicht basierend auf den effektiv gezahlten Vergütungen (Zufluss) vorlegt. Dadurch beläuft sich der Durchschnitt für alle 30 DAX-Unternehmen jetzt auf 8,5 Millionen Euro, ein Plus von 14,6 Prozent gegenüber 2019. Bei der vorläufigen Studie Ende März mit 28 DAX-Konzernen lag der Mittelwert noch bei 5,3 Millionen Euro und 28 Prozent niedriger.

Michael H. Kramarsch, Managing Partner von HKP, sieht eine neue Dimension: "Die addierten Vergütungen beider CEOs übertreffen die Vergütungen der Vorstandsvorsitzenden in der oberen DAX-Hälfte zusammen." Nächster in der Liste ist Frank Appel von der Deutschen Post mit gut 10 Millionen Euro.

Die Höhe sei zwar auch für HKP überraschend gewesen, doch hätten sich zwei seit längerem etablierende Effekte gezeigt, so Kramarsch. Linde liefere einen Blick in die aktuelle Vergütungspraxis in den USA, wo die entsprechenden Werte ein Vielfaches über den deutschen liegen. Bei Delivery Hero handele es sich um ein erfolgreiches Startups mit einer entsprechenden Honorierung der Unternehmensspitze.

Internationalisierung und New Economy 

HKP-Partnerin Regine Siepmann verweist darauf, dass "der DAX weniger denn je ein homogenes Feld an Unternehmen bildet und dass sich durch Internationalisierung und New Economy bisher nicht gekannte Vergütungshöhen auch in Deutschland etablieren." Aus ihrer Sicht sollte diese Entwicklung aber nicht als Blaupause verstanden werden, hierzulande die Vergütungsschleusen zu öffnen.

Das Paket von Delivery Hero ist aus Sicht der Studienautoren ein Paradebeispiel für eine erfolgsorientierte Startup-Vergütung. 2020 erhielt CEO Östberg lediglich 350.000 Euro Grundvergütung. Dazu wurden aktienbasierte Komponenten aus der Vergangenheit über 45 Millionen Euro eingelöst. Auch bei Linde-CEO Angel ergibt sich entsprechend der US-Usancen mit rund 47 Millionen Euro der Großteil aus der Realisierung aktienbasierter Langfristelemente.

Die vollständige Übersicht der Zuflüsse der CEOs der 30 DAX-Unternehmen, die 2020 im DAX waren:

=== 
Unternehmen     Mio Euro Name 
Adidas         3,714 Kasper Rorsted 
Allianz         6,390 Oliver Bäte 
BASF          3,146 Martin Brudermüller 
Bayer          5,300 Werner Baumann 
Beiersdorf       2,124 Stefan De Loecker 
BMW           5,129 Oliver Zipse 
Covestro        3,764 Markus Steilemann 
Daimler         4,143 Ola Källenius 
Deutsche Bank      4,289 Christian Sewing 
Deutsche Börse     5,928 Theodor Weimer 
Delivery Hero     45,747 Niklas Östberg 
Deutsche Post     10,025 Frank Appel 
Deutsche Telekom    7,255 Timotheus Höttges 
Deutsche Wohnen     3,172 Michael Zahn 
Eon           6,927 Johannes Teyssen 
Fresenius        4,194 Stephan Sturm 
Fresenius Medical Care 8,263 Rice Powell 
Henkel         4,755 Carsten Knobel 
Infineon        2,928 Reinhard Ploss 
Linde         53,388 Steve Angel 
Merck          9,019 Stefan Oschmann 
MTU Aero Engines    2,788 Reiner Winkler 
Münchener Rück     3,549 Joachim Wenning 
RWE           5,860 Rolf Martin Schmitz 
SAP           2,218 Christian Klein 
Siemens         9,272 Joe Kaeser 
Volkswagen       7,703 Herbert Diess 
Vonovia         6,452 Rolf Buch 
------------------------------------------------------------ 
Durchschnitt      8,480 
 
nicht ganzjährig: 
Continental       3,147 Elmar Degenhart (bis 30.11.20) 
Continental       2,268 Nikolai Setzer (seit 01.12.20) 
HeidelbergCement    2,439 Bernd Scheifele (bis 31.01.20) 
HeidelbergCement    5,779 Dominik von Achten (seit 01.02.20) 
SAP           0,461 Jennifer Morgan (bis 30.04.20) 
=== 

Zusammenstellung der Daten: HKP basierend auf den Geschäftsberichten

Beiersdorf ist inzwischen nicht mehr im DAX gelistet

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/smh/jhe

(END) Dow Jones Newswires

April 29, 2021 06:11 ET (10:11 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.