Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 23.06.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 662 internationalen Medien
Breaking News! Halo Collective: Kommt jetzt das NASDAQ-IPO?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A0Q4K4 ISIN: US00507V1098 Ticker-Symbol: AIY 
Tradegate
22.06.21
21:54 Uhr
77,08 Euro
+0,05
+0,06 %
Branche
Software
Aktienmarkt
NASDAQ-100
S&P 500
1-Jahres-Chart
ACTIVISION BLIZZARD INC Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
ACTIVISION BLIZZARD INC 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
76,6577,4822.06.
76,6777,2522.06.
marktEINBLICKE
299 Leser
Artikel bewerten:
(1)

Activision Blizzard: Spielen geht immer!

Wegen der Corona-bedingten Lockdowns und Kontaktbeschränkungen verbringen die Menschen wesentlich mehr Zeit zu Hause als noch in der Vorkrisenära. Um sich die Zeit dabei neben den Homeoffice- oder Homeschooling-Arbeiten unterhaltsam zu vertreiben, wird immer öfter zum Controller gegriffen, was der ohnehin boomenden Gaming-Branche eine Sonderkonjunktur beschert hat.

Wie der "game - Verband der deutschen Games-Branche e. V." im März bekanntgab, hat der deutsche Games-Markt im Corona-Jahr 2020 einen neuen Umsatzrekord aufgestellt. Demnach wurde mit Computer- und Videospielen sowie der dazugehörigen Hardware und Peripherie ein Umsatz von 8,5 Mrd. Euro verbucht. Das bedeutet ein Wachstum von 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2019.

Activision Blizzard: Einer der großen Player der Gaming-Branche

Entsprechend dieser Entwicklung dürfte es sich für Anleger lohnen, einen näheren Blick auf die großen Player der Games-Branche zu werfen. Dazu gehört neben weltbekannten Unternehmen wie unter anderem Sony, Nintendo und Microsoft beispielsweise auch Activision Blizzard (WKN: A0Q4K4 / ISIN: US00507V1098).

Der Firmenname dürfte nicht jedem geläufig sein, die millionenfach vertriebenen Games-Serien des kalifornischen Konzerns, wie unter anderem Diablo, StarCraft, World of Warcraft, Wolfenstein oder Call of Duty, dagegen schon. Wie beliebt diese Spiele sind, zeigte sich wieder einmal in den neuesten Geschäftszahlen.

Dank des Gaming-Booms konnte Activision Blizzard den Umsatz und den Gewinn im ersten Quartal kräftig steigern. (Bildquelle: Pixabay / 11333328)

Umsatz kräftig gesteigert

Activision Blizzard konnte den Umsatz im ersten Quartal 2021 auf Jahressicht um 28 Prozent auf 2,3 Mrd. US-Dollar steigern. Analysten erwarteten nur Erlöse von im Schnitt 1,8 Mrd. US-Dollar.

Den vollständigen Artikel lesen ...
ACTIVISION BLIZZARD-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2021 marktEINBLICKE
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.