Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 16.06.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 662 internationalen Medien
News Alert! Gold, Gold, Gold! - Jeder Schuss ein Treffer!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
724 Leser
Artikel bewerten:
(2)

WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/8. und 9. Mai 2021

DJ WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/8. und 9. Mai 2021

Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen aus dem Wochenendprogramm von Dow Jones Newswires.

Traton: Squeeze-Out MAN zu 70,68 je Stamm- und Vorzugsaktie 

Die VW-LKW-Tochter Traton will die verbliebenen freien MAN-Aktionäre nun zwangsabfinden. Das Squeeze-Out-Angebot liegt bei 70,68 Euro sowohl für die Stamm- als auch für die Vorzugsaktie. Dazu hat Traton dem MAN-Vorstand ein "konkretisiertes Verlangen" zum Einberufen einer Hauptversammlung nach dem Aktiengesetz übermittelt.

Scherzer & Co mit positivem Ergebnisbeitrag durch MAN-Squeeze-Out 

Das Beteiligungsunternehmen Scherzer & Co erwartet durch den Squeeze-Out der MAN-Minderheitaktionäre einen positiven Ergebnisbeitrag von etwa 5 Millionen Euro. Der unmittelbare positive Effekt auf den Nettoinventarwert betrage rund 3 Millionen Euro, so das Unternehmen.

EU kauft bis zu 1,8 Mrd Biontech-Dosen - Patent-Diskussion 

Inmitten der Diskussion über die Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe hat sich die EU bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen gesichert. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verkündete die Vertragsunterzeichnung am Samstag am Rande des EU-Sozialgipfels in Portugal. Auf den Vorstoß der USA zur Freigabe von Patenten reagierten die EU-Staats- und Regierungschefs zurückhaltend.

RWE will bei grüner Energie Marktführer auch in den USA werden 

Der RWE-Konzern will in zahlreichen Industriestaaten einschließlich der USA zum führenden Anbieter erneuerbarer Energien werden. Das kündigte der neue Vorstandsvorsitzende des Konzerns, Markus Krebber, an.

EU bisher ohne neue Impfstoff-Orders für Astrazeneca 

Die Europäische Union hat ihre Bestellungen für Corona-Impfstoffdosen von Astrazeneca bislang nicht über den Monat Juni hinaus verlängert. Es stehe noch nicht fest, ob es danach zu weiteren Bestellungen komme, sagte EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/AFP/hru

(END) Dow Jones Newswires

May 09, 2021 11:28 ET (15:28 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.