Anzeige
Mehr »
Login
Donnerstag, 24.06.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 662 internationalen Medien
Jetzt wird der Turnaround eingeläutet: Die Kurschance des Jahres?!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A1EWWW ISIN: DE000A1EWWW0 Ticker-Symbol: ADS 
Xetra
23.06.21
17:35 Uhr
290,65 Euro
-0,05
-0,02 %
1-Jahres-Chart
ADIDAS AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
ADIDAS AG 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
290,60291,8523.06.
290,45291,7023.06.
Dow Jones News
389 Leser
Artikel bewerten:
(2)

MÄRKTE EUROPA/Erholung geht weiter - Adidas größter DAX-Gewinner

DJ MÄRKTE EUROPA/Erholung geht weiter - Adidas größter DAX-Gewinner

FRANKFURT (Dow Jones)--An den europäischen Aktienmärkten geht es am Freitag im frühen Handel nach oben. Damit setzt sich die am Vortag eingeleitete Aufwärtsbewegung zunächst weiter fort, allerdings auf wackligen Beinen. Der DAX steigt um 0,2 Prozent auf 15.227 Punkte, hatte kurz nach dem Start aber auch schon 80 Punkte höher gelegen. Für den Euro-Stoxx-50 geht es um 0,3 Prozent auf 3.966 Punkte.

Von der Corona-Krise gibt es positive Nachrichten, die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland ist wieder unter die wichtige Marke von 100 gefallen, womit weitere Lockerungen möglich werden und zu erwarten sind.

Zur Beruhigung der Märkte trägt wie schon im Verlauf am Vortag bei, dass die US-Notenbank angesichts stark gestiegener Verbraucher- und Erzeugerpreise erneut betonte, der jüngste starke Inflationsanstieg werde als nur vorübergehend eingeschätzt. Damit rechnet der Markt mit einer Fortsetzung der lockeren Geldpolitik in den USA - und in der Eurozone sowieso. Am Anleihemarkt tut sich nach dem Rückgang der Renditen am Vortag wenig, der Dollar verteidigt seine jüngsten Gewinne zum Euro, der mit 1,2075 Dollar umgeht.

Frische Impulse könnten am Nachmittag von den US-Einzelhandelsumsätzen ausgehen, daneben von Daten zur US-Industrieproduktion und zur Verbraucherstimmung.

Adidas findet Kaufinteressenten für US-Tochter 

Für Adidas geht es im frühen Handel um 1,2 Prozent nach oben. Positiv kommt an, dass der Verkaufsprozess für die Tochter Reebok in Gang zu kommen scheint, der im Februar eingeleitet wurde. Einem Bericht der "New York Post" zufolge hat Adidas eine Offerte über 1 Milliarde Dollar erhalten, was sich im Rahmen der Erwartungen bewegt. Allerdings ist noch bis Ende Juni Zeit, so dass noch weitere Gebote eingehen könnten.

Ansonsten liefert die Berichtssaison für Impulse. Knorr-Bremse hat im ersten Quartal sowohl den Umsatz als auch das operative Ergebnis überraschend kräftig gesteigert. Zudem stieg der Auftragseingang stärker als erwartet. Für die Aktie des Zulieferers für die Schienen- und Nutzfahrzeugbranche geht es um 2,4 Prozent nach oben.

Die Zahlen von Encavis (-0,4%) zum ersten Quartals werden von den Analysten von Jefferies als enttäuschend bezeichnet. Die schwache Entwicklung sei vor allem auf sehr ungünstige Wetterbedingungen sowohl im Wind- als auch im Solarportfolio zurückzuführen. Auch eine deutlich höhere Produktionskapazität habe diesen Rückstand nicht ausgleichen können. Aufgrund der hohen Fixkostenbasis habe die Profitabilität einen schweren Schlag erlitten.

In der dritten Reihe reagiert die Aktie von Borussia Dortmund (+2,7%) positiv auf den Pokalsieg gegen RB Leipzig. Wesentlich wichtiger für den wirtschaftlichen Erfolg der Dortmunder ist allerdings das Erreichen der Champions League, wo sich der Club auf dem günstigen Weg befindet.

Aktienindex       zuletzt   +/- %   absolut +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50      3.966,53    0,36    14,08   11,65 
Stoxx-50        3.416,81    0,33    11,17    9,93 
DAX          15.235,66    0,24    35,98   11,06 
MDAX          31.783,03    0,28    87,46    3,20 
TecDAX         3.292,37    0,24    7,79    2,48 
SDAX          15.424,15   -0,19   -28,94    4,47 
FTSE          7.002,15    0,56    38,82    7,78 
CAC           6.306,33    0,29    18,00   13,60 
 
Rentenmarkt       zuletzt        absolut  +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite   -0,12          0,01   -0,36 
US-Zehnjahresrendite    1,65         -0,01   -1,03 
 
DEVISEN         zuletzt   +/- %  Fr, 7:50 Do, 17:40  % YTD 
EUR/USD          1,2114   +0,27%   1,2096   1,2071  -0,8% 
EUR/JPY          132,56   +0,24%   132,46   132,29  +5,1% 
EUR/CHF          1,0941   +0,01%   1,0943   1,0946  +1,2% 
EUR/GBP          0,8614   +0,18%   0,8606   0,8602  -3,6% 
USD/JPY          109,41   -0,03%   109,52   109,59  +5,9% 
GBP/USD          1,4064   +0,10%   1,4054   1,4032  +2,9% 
USD/CNH (Offshore)    6,4349   -0,21%   6,4405   6,4509  -1,0% 
Bitcoin 
BTC/USD        50.060,01   +0,94%  49.676,26 50.025,50 +72,3% 
 
ROHOEL          zuletzt VT-Settl.    +/- %  +/- USD  % YTD 
WTI/Nymex         63,89   63,82    +0,1%    0,07 +31,4% 
Brent/ICE         67,03   67,05    -0,0%   -0,02 +30,3% 
 
METALLE         zuletzt   Vortag    +/- %  +/- USD  % YTD 
Gold (Spot)       1.834,02  1.827,00    +0,4%   +7,02  -3,4% 
Silber (Spot)       27,22   27,08    +0,6%   +0,15  +3,2% 
Platin (Spot)      1.227,50  1.210,33    +1,4%   +17,18 +14,7% 
Kupfer-Future        4,62    4,71    -1,8%   -0,08 +31,2% 
 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/gos

(END) Dow Jones Newswires

May 14, 2021 03:52 ET (07:52 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

ADIDAS-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.