Anzeige
Mehr »
Login
Dienstag, 03.08.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 667 internationalen Medien
Breaking News: TAAT jetzt mit exponentiellem Wachstum!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A1W757 ISIN: CA2926717083 Ticker-Symbol: VO51 
Tradegate
03.08.21
15:39 Uhr
4,284 Euro
-0,060
-1,38 %
Branche
Rohstoffe
Aktienmarkt
Sonstige
1-Jahres-Chart
ENERGY FUELS INC Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
ENERGY FUELS INC 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
4,3184,37616:31
4,3104,37816:31
Jörg Schulte
6.373 Leser
Artikel bewerten:
(12)

JETZT EINSTEIGEN: BULLENMARKT: Uran-Gigant erreicht 5-Jahreshoch! Auch unser URAN-FAVORIT steht nach Mega-Deal vor Neubewertung!

Anzeige / Werbung

JETZT EXPLODIEREN DIE URANAKTIEN! Um fast 80 % legte alleine der Global X Uranium ETF seit Ende Oktober 2020 zu. Bei den Einzelaktien ging es noch viel stärker ab! Und das BESTE: Die Rallye geht gerade erst los!

URAN-AKTIEN ins DEPOT! SOFORT!

  • Nach Kupfer-Hoch kommt jetzt die MEGAHAUSSE bei URAN! Beide Rohstoffe sind unentbehrlich für die "grüne Welle"!

  • Nach MEGA-DEAL weitere Kurszielerhöhung bei unserem Uran-Favorit! Starke Kursentwicklung setzt sich fort!

  • Bis zum neuen Analystenziel weitere 40 % Kurspotenzial!

  • Barbestand erhöht sich trotz Übernahme! Investoren reißen sich um Uran-Aktien! Jetzt müssen Sie handeln!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

der börsengehandelte Global X Uranium ETF Fonds legt seinen Investmentfokus quasi exklusiv auf Unternehmen, die Uran produzieren - in kleineren oder größeren Mengen.

Mit mehr als 43 % haben kanadische Uranunternehmen das klare Übergewicht. Wobei uns bei Kanada und Uran in einem Satz ein Licht aufgeht! Denn der weltweit größte börsengehandelte Uran-Produzent, Cameco Corporation, ist dort aktiv. Und wenn solche Schwergewichte sich in Kanada wohlfühlen, gibt es dort bestimmt noch mehr zu holen!

Alleine Camecos "Cigar Lake'-Mine produziert in Kanada mehr als 10 % des weltweiten Uranbedarfs.Produktionsdefizite von Cameco, aber auch anderen großen Produzenten, im Zuge von COVID und die damit entstehende Uran-Unterversorgung der Märkte wirken sich direkt auf den Uranpreis aus, wie wir auch aktuell wieder sehen können. Denn alleine die Ankündigung der Pandemiebedingten vorübergehenden Schließung der "Cigar Lake'-Mine schickte den Uranpreis Ende März aufs Trampolin, wo er auf über 30,- USD pro Pfund hochsprang.

Zwar schwächte sich dieser Höhenflug etwas ab, was vor allem dem geschuldet war, das Cameco ankündigte die "Cigar Lake'-Mine schrittweise wieder hochzufahren. Nach kurzer "Schockstarre" am Markt haben sich die Investoren dann doch wieder den Makroökonomischen Fakten zugewandt, und dabei festgestellt, dass man für dieses Jahr dennoch in einen 33 Millionen Pfund U3O8-Defizitkrater schaut!

Um seine Lieferverpflichtungen weiterhin bedienen zu können, deckt sich Cameco immer wieder am Spot-Markt mit Uran ein, was die Uran-Preisrakete jüngst erneut zünden ließ, diesmal allerdings mit sehr viel heftigerem Anschub! Denn wie sich rausstellte, ist Cameco nicht der einzige Käufer am Spot-Markt!

Spätestens wenn Uran-Unternehmen auf die Käuferseite wechseln, steigt der Uran-Preis!

Neben Cameco eilen mittlerweile auch viele andere Uranproduzenten und Entwickler an die globale "Uran-Ladentheke". Und das ist clever. Denn diese Unternehmen erwarten ebenfalls gravierende Lieferengpässe und deshalb stark steigende Uran-Preise. Wenn sie dann ihr Uran deutlich teurer verkaufen, generieren sie nicht nur positiven Casflow, sondern können sich ohne Aktienverwässerung weiterentwickeln.

Alleine im vergangenen Jahr lag das Spotvolumen der Uran-Käufe von Unternehmen bei 80 %! Das wiederum beflügelte den Spotpreis und trieb ihn hoch bis zur Marke von rund 34,- USD je Pfund.

Und diese Preistreiber verlieren auch im laufenden Jahr nicht an Schubkraft: Gerade kleinere Uranproduzierende Unternehmen ebenso wie Investoren griffen in den letzten Wochen ordentlich in den Markt ein und kauften über 10 Millionen Pfund. Das wiederum macht einen großen Teil des Spot-Markts aus, der im Schnitt für einen jährlichen Umsatz von etwa 60 und 80 Millionen Pfund verantwortlich ist.

Je mehr Uran ein Unternehmen im Portfolio besitzt, desto interessanter ist es auch für Anleger. Dabei spielt es eigentlich keine Rolle, ob das Uran über den Spotmarkt gekauft wird oder über neue gute Projekte dem Unternehmen hinzugefügt werden. Und das ist das Stichwort, Ressourcenvergrößerung! Diesbezüglich konnte unser TOP-Pick im Uranbereich erst gestern wieder mit einer MEGA-Übernahme für Furore am Uran-Markt sorgen.

URAN-AKTIE dreht auf! Diese Übernahme verändert Alles!!!

WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR

Mit der gestrigen Übernahme von International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR)erreicht die Blaupause für eine Verfünfundzwanzigfachung des Aktienkurses wie bei Mega Uranium vor wenigen Jahren eine ganz neue Dimension!

Was wir damit meinen? Zwischen Januar 2005 und Dezember 2006 kündigte das Uran-Unternehmen Mega Uranium neun Übernahmen an und beschaffte sich dafür mehr als 50 Mio. CAD an Kapital.

Nach dem Erwerb einiger vielversprechender Liegenschaften wurden Explorationsarbeiten durchgeführt, die Projekte weiterentwickelt und schlussendlich schrittweise verkauft. So wurden z.B. einige kanadische Projekte an NexGen verkauft, das australische "Lake Maitland'-Projekt an Toro und die südamerikanischen Projekte gingen an die U3O8 Corporation.

Quelle: International Consolidated Uranium

Im Rahmen dieser Verkäufe stieg die Marktkapitalisierung von Mega Uranium von rund 15 Mio. CAD auf etwa 940 Mio. CAD!!!

Und die gleiche, bewährte Strategie wird jetzt von fast dem gleichen Team bei International Consolidated Uranium angewendet, bei einem sogar deutlich besseren Marktumfeld!

Der neue Mega-Deal und seine Sprengkraft!!!

Quelle: The Northern Miner

Es ist wirklich unglaublich, was dieses Management von International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) leistet! Auch wenn wir dachten, die letzten Deals, wie zum Beispiel die "Mann Lake'-Übernahme wären schon ein Super Gau gewesen, der wurde spätestens gestern eines Besseren belehrt!

Die neue "Matoush'-Projektübernahme muss man zwangsläufig als MEGA bezeichnen! Mit dieser Übernahme des "Matoush'-Uranprojekts hat man nicht irgendein kleines unbekanntes Explorationsgrundstück gekauft, sondern vielmehr ein weit fortgeschrittenes Projekt das sich über eine Gesamtfläche von mehr als 21.670 Hektar (annähernd 217 qkm) erstreckt! Das Areal besteht derzeit aus 413 Claims mit den Teilgebieten "Matoush', "Matoush Extension', und "Eclat' sowie dem "Pacific Bay Matoush'.

Lage, Lage, Lage!

Auch von der Lage her könnte das in der bergbaufreundlichen Provinz Quebec, nur 210 km nördlich der "Cree'-Gemeinde Mistissini und etwa 275 km nördlich der Stadt Chibougamau beherbergte Projekt kaum besser gelegen sein. Damit ist alles benötigte für einen funktionierenden Betrieb in quasi direkter Nähe. Zudem erstreckt sich das gesamte Projektgebiet rund 24 Kilometer von Norden nach Süden und ist bis zu 12 km breit.

Quelle: International Consolidated Uranium

Historische Funde lassen Geologen jubeln!

Da es sich um ein Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium handelt, liegen schon diverse Daten und Uranfunde vor, die aus 538 Bohrlöchern mit insgesamt etwa 234.707 m ausgewertet wurden.Diese beinhalten 415 Löcher bzw. 188.123 Bohrmeter im Hauptgebiet der historischen Ressource "Matoush' und deren Erweiterungen. Weitere 73 Löcher über 37.419 Bohrmeter wurden zur Erkundung des Grundstücks "Eclat' niedergebracht. Zehn Bohrlöcher über 2.770 m entfielen auf die "Matoush'-Erweiterung und 37 Löcher (13.619 Bohrmeter) auf die "Consolidated Pacific Bay-Claims'.

Die ersten signifikanten Uranfunde gehen auf das Jahr 1980 zurück, die der damalige Betreiber Uranerz Energy Corp. machte, auf die Ditem Exploration Inc. später weiter aufbaute. Im Jahr 2000 wechselte das Projekt dann nochmals den Besitzer, und Strateco Resources Inc. optionierte das Projekt, bis es jetzt an International Consolidated Uranium abgetreten wurde.

Die bis dato gefundenen Mineralisierungen ähneln sehr stark den diskordanzgebundenen Uranlagerstätten im "Athabasca Becken', wo sich Camecos Weltklassemine befindet. Die Uranmineralisierung von "Matoush' tritt bisherigen Erkenntnissen nach vor allem in oberflächennahen Ansammlungen zwischen 150 und 600 m auf, wo sie von Strukturen durchbrochen werden. Die oberflächennähe lässt schon auf einen kostengünstigen Abbau schließen!

Die höhergradige Uranmineralisierung befindet sich typischerweise in "Einheit 3' der Wirtsformation, die eine Reihe von aktiven Kanalfazies darstellt, die aus grobkörnigen Sandsteinen und schlecht sortierten Kieselkonglomeraten besteht. Die Mächtigkeit der "Einheit 3' reicht von nur 11 m bis zu 457 m am westlichen Ende des Beckens.

Zu den ausgewählten hochgradigen Bohrergebnissen gehören:

Quelle: International Consolidated Uranium

Neben den hervorragenden Bohrergebnissen von bis zu mehr als 6 % U3O8 kann die Liegenschaft zudem schon mit hervorragenden Ressourcen aufwarten, die bereits im Jahr 2012 identifiziert wurden.

So liegen in der "angezeigten'-Kategorie schon Mineralressourcen von 586.000 Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,954 % U3O8 für 12,329 Mio. Pfund U3O8 vor, zu denen noch 1,686 Mio. Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,442 % für 16,44 Mio. Pfund U3O8 in der "abgeleiteten'-Kategorie hinzuaddiert werden können.

Quelle: International Consolidated Uranium

Auch wenn die Mineralressourcenschätzung als "historische Schätzung" gemäß National Instrument 43-101 herausgegeben wurde, will sich International Consolidated Uranium darauf nicht verlassen und stattdessen lieber eigene Arbeiten durchführen.

Auch die vorläufige wirtschaftliche Erstbewertung bringt erstaunliches an den Tag!

Laut Berechnungen aus dem Jahr 2010 können mittels eines abfallenden Rampenzugangs und Abbau durch Langlochmethoden 1,65 Mio. Tonnen pro Jahr mit einem durchschnittlichen Gehalt von 0,501 % U3O8 abgebaut werden, die eine jährliche Produktion von etwa 2,6 Mio. Pfund U3O8 über ein Minenleben von 7 Jahren ermöglicht!

Dass aber nach 7 Jahren noch nicht das Ende des Minenlebens erreicht sein sollte, das zeigt das schon jetzt entdeckte Explorationspotenzial! Die "Matoush'-Verwerfungszone wurde nämlich schon 11 km südlich und 2,5 km in Richtung Norden über das historische Ressourcengebiet verfolgt. Darüber hinaus sind viele der Mineralisierungszonen innerhalb der historischen Mineralressource entlang des Streichens und der Tiefe offen.

Quelle: International Consolidated Uranium

Darüber hinaus kommen günstige geologische Einheiten an die "Matoush'-Verwerfungszone heran, die eine Mineralisierung beherbergen könnten. Diese wurden schon über 5 km nördliche Richtung und bis zu 11 km südliche Richtung entfernt von der Hauptmineralisierungszone verfolgt.

Für einen extrem hochgradigen Abbau sprechen die Testarbeiten von Strateco, bei denen hohe Uranextraktionen von 98 %, bei mittleren bis hohen Säurekonzentrationen von 45 g/L H2SO4, erreicht wurden.

Gut und günstig! Ein Genialer Deal!

Gemäß dem Vertrag erwirbt International Consolidated 100 % der Anteile des Projekts, das frei von jeglichen Belastungen dritter ist. Als Kaufpreis muss das Unternehmen eigene Aktien im Wert von 3.000.000 CAD entrichten, wobei sich die Anzahl der ausgegebenen Aktien nach dem Durchschnittskurs der letzten 20 Handelstage richtet, zuzüglich einer Barzahlung in Höhe von 3.500.000 CAD

Eine weitere Aktien-Zahlung ist dann sechs Monate später vorgesehen, im Wert von 2.000.000 CAD, wobei auch hier der Durchschnittskurs der letzten 20 Handelstage als Berechnungsgrundlage dient, sowie weitere 1.500.000 CAD in bar.

In Summe bezahlt International Consolidated Uranium also 10 Mio. CAD bzw. 8,28 Mio. USD für 12,329 Millionen Pfund in der "angezeigten'-Kategorie (etwa 1,49 USD je Pfund U3O8 im Boden), beziehungsweise für 28,769 Millionen Pfund in den "gemessenen und angezeigten' Ressourcen (etwa 0,35 USD je Pfund U3O8 im Boden).

Und das sagt ein begeisterter CEO, Philip Williams:

"Wir freuen uns sehr, ein weiteres hochgradiges Projekt im fortgeschrittenen Stadium in einer erstklassigen Bergbauregion in unser globales Projektportfolio aufzunehmen. Wie auch bei unseren anderen Projekten war "Matoush' in der Vergangenheit Gegenstand bedeutender Explorations- und wirtschaftlicher Evaluierungsarbeiten. Es zeichnet sich durch seine hochgradige historische Ressource aus, die als eines der höchstgradigen unerschlossenen Uranprojekte außerhalb des Athabasca-Beckens in Saskatchewan gilt, sowie durch seine beträchtlichen historischen Ressourcen und sein Explorationspotenzial."

Deshalb führt im Uran-Sektor kein Weg an CUR vorbei!

Und den Edelmetall-Joker gibt es noch gratis dazu!

  • International Consolidated Uranium profitiert durch seine zusätzlichen Goldprojekte gleich doppelt. Zum einen vom laufenden Gold-Silber-Bullenmarkt und zum anderen vom beginnenden Uran-Bullenmarkt!

  • Die Firma wird von einem Weltklasse-Uran-Team geleitet! Noch unbekannt und deshalb sehr günstig zu haben!

  • Mit nur rund 64 Mio. CAD noch immer deutlich zu niedrige Marktkapitalisierung!

  • Finanziell hervorragend ausgestattet, mit rund 15 Mio. CAD!

  • Ein sich dramatisch zuspitzender Uranmarkt verspricht extrem hohe Kursgewinne! Renommierte Anker-Investoren wie z.B. Sachem Cove und Segra Capital oder auch IsoEnergy und Mega Uranium geben Vertrauen in das Unternehmen! Projekte in juristisch einwandfreien Regionen!

  • Möglicher Verkauf der beiden Gold-Silber-Projekte würde zusätzliches Geld in die Kasse spülen, ohne Investoren zu verwässern!

  • Transformatives Jahr steht bevor! Wir rechnen mit vielen spektakulären News!

  • Gut finanziert kann das aggressive Wachstumstempo sogar noch erhöht werden!

Fazit: Fundamentaldaten passen - Atomkraft befeuert Uranpreis und International Consolidated kann liefern! Zudem charttechnisch hoch brisant!!!

Gut Dreiviertel des weltweit produzierten Uranerz-Konzentrats wird im Rahmen langfristiger Verträge an Energieversorger verkauft, die unter anderem oder ausschließlich Kernkraftwerke betreiben. Gerade die weltweit mehr oder minder gleichstark forcierte Abkehr von fossilen Brennstoffen führt aktuell zu einer Renaissance der neuen Generation der Kernkraftwerke. Denn immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass grüne Energie nicht in ausreichender Menge produziert werden kann und dennoch Kohlekraftwerke abgeschaltet werden. Deshalb müssen Staaten auf Kernkraft zurückgreifen - und fördern sie entsprechend, wie US-Präsident Joe Biden mit seinem sagenhaften 2 Billionen Dollar schweren Klimapaket. Plötzlich ist also noch viel mehr Geld im Spiel, das sich um das verknappende Uran buhlt.

Und Uran wird wirklich knapp: allein 2020 fiel die weltweite U3O8-Produktion um 123 Millionen Pfund. So wenig Uran wurde seit 2008 nicht mehr produziert. Die Lücken zwischen Primärproduktion und Nachfrage wurden bisher durch Lagerbestände ausgeglichen, die sich jetzt aber rasch ihrem Ende zuneigen. Damit spitzt sich die Versorgungslage dramatisch zu!

Hinzu kommen Mega-Wirtschaftsmächte wie China, wo sich alleine 12 neue Reaktoren im Bau befinden und mit dem Druckwassereaktor ein ganz neuer Typ von Atomkraftwerk "Made in China" entstanden ist. Ein klares Signal, dass die Atomkraft in der zweitgrößten Wirtschaft der Welt mit riesigem Appetit auf Strom noch lange nicht ausgedient hat. Und klar, wo Atomkraft, da wird auch Uran gebraucht!

Analysten erwarten Uranpreis bei 50,- USD!

Das würde International Consolidated in ungeahnte Höhen katapultieren!

Die Analysten von BMO Capital Markets und Morgan Stanley sind der Meinung, dass der Uranpreis nun einen Boden markiert hat und jetzt mit einer Preisrallye auf rund 50,- USD je Pfund gerechnet werden kann!

Kommt es so, dann werden Sie vermutlich nicht mehr wissen, wohin Sie mit dem Geld sollen, was Sie mit International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) verdient haben - denken Sie nur an 2007!

Quelle: NexGen Energy

International Consolidated Uranium im Chartcheck!

I

International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) kann mit seinem Management und seinen Projekten gnadenlos punkten! Aber auch mit der niedrigen Marktkapitalisierung (nur rund 64 Mio. CAD), der Schuldenfreiheit, dem hohen Insider Anteil in der Aktionärsstruktur und dem Barbestand von rund 15 Mio. CAD kann man sich deutlich von den Mitbewerbern abheben.

Nun schiebt sich das Unternehmen auch charttechnisch wieder auf die Startrampe für deutlich höhere Kurse. Denn der Ausbruch aus der Dreiecksformation ist bereits geschafft

Quelle: Stockcharts und JS Research UG

Mit der neuen TOP-Nachricht im Rücken und einem positiven Marktumfeld kann die Aktie nun wieder zu alten Höhen emporsteigen!

Wir rechnen schon sehr bald wieder mit dem Erreichen des bisherigen Hochs bei 2,61 CAD, bevor dann neue Hochs erklommen werden! Deshalb schlagen Sie zu, bevor Ihnen der Kurs erneut vor der Nase wegexplodiert.

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

Der Werbeartikel wurde am 28. Mai 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: International Consolidated Uranium, The Northern Miner, Strateco Resources

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist - mit teils erheblichen - Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens International Consolidated Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in International Consolidated Uranium, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit International Consolidated Uranium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von International Consolidated Uranium im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von International Consolidated Uranium halten, und jederzeit weitere eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

Enthaltene Werte: CA51669T1012,CA0209361009,CA58516W1041,CA33812R1091,CA65340P1062,CA2926717083,189388994,CA46500E1079,CA0272592092,CA45935R1055

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.