Anzeige
Mehr »
Login
Dienstag, 28.09.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 673 internationalen Medien
Kurschance? Countdown mit Ansage: Last Call!?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 663200 ISIN: DE0006632003 Ticker-Symbol: MOR 
Xetra
28.09.21
10:14 Uhr
42,280 Euro
-0,410
-0,96 %
1-Jahres-Chart
MORPHOSYS AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
MORPHOSYS AG 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
42,24042,27010:30
42,25042,26010:30
Dow Jones News
338 Leser
Artikel bewerten:
(2)

XETRA-SCHLUSS/Leichte Abgaben zu Wochenbeginn - Morphosys brechen ein

DJ XETRA-SCHLUSS/Leichte Abgaben zu Wochenbeginn - Morphosys brechen ein

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag mit kleinen Abgaben geschlossen. Schwache Vorlagen der chinesischen Börsen drückten etwas auf die Stimmung. In China lasteten vor allem neue Regulierungen für den Bereich E-Learning auf den Kursen der Technologie-Aktien. Daneben ist der Ifo-Index im Juli überraschend gefallen. Daneben halten sich die Anleger vor der geldpolitischen Entscheidung der US-Notenbank am Mittwoch zurück. Der DAX verlor 0,3 Prozent auf 15.619 Punkte.

Bei Morphosys drückt der Schuh gleich an zwei Stellen 

Für Morphosys ging es nach gesenkter Prognose um 8,7 Prozent nach unten. Morphosys erwartet im laufenden Jahr nun einen Konzernumsatz zwischen 155 bis 180 Millionen Euro nach bislang 150 bis 200 Millionen Euro. Hintergrund sind die aktualisierten Erwartungen für die Produktumsätze von Monjuvi. Das sorgte bei den Anlegern für Enttäuschung, wurde doch die Entwicklung von Monjuvi genau verfolgt.

Daneben wurden die Erwartungen an die Aufwendungen nach oben angepasst. Diese werden nun in einer Größenordnung von 435 bis 465 Millionen Euro nach bisher 355 bis 385 Millionen Euro erwartet. Dies wiederum spiegelt hauptsächlich die Übernahme von Constellation Pharmaceuticals wider. Auch das dürfte bei den Anlegern nicht gut angekommen sein, sehen viele den Kauf von Constellation ohnehin kritisch.

Daneben standen weiter Vonovia (minus 2,5 Prozent) und Deutsche Wohnen (plus 1,2 Prozent) im Blick. Zwar ist das Übernahmeangebot für Deutsche Wohnen gescheitert, weil Vonovia die Mindestannahmequote von 50 Prozent plus 1 Aktie verfehlt hat. Vonovia habe aber alle Optionen offen gelassen. "Beide wollen nach dem derzeitigen Stand den Deal", so ein Händler.

"Den Deal wegen 2,38 Prozent scheitern zu lassen würde uns überraschen", hieß es auch bei Baader. Zwar werde Vonovia die angedienten Aktien vermutlich zunächst einmal zurückgeben. Vonovia könnte dann aber weitere Aktien der Deutsche Wohnen am Markt kaufen und anschließend ein neues Gebot mit einer niedrigeren Schwelle lancieren.

Bechtle mit uneinheitlichen Zahlen 

Bechtle verloren nach Vorlage von Zahlen 0,8 Prozent. Diese fielen uneinheitlich aus. Die Aktie hatte sich zuvor gut entwickelt, was ein weiterer Grund für die zurückhaltende Reaktion gewesen sein dürfte. Für SAF-Holland ging es 2,3 Prozent nach oben. Hier stützten Spekulationen, das Unternehmen könnte die Prognose anheben.

=== 
INDEX       zuletzt +/- % +/- % YTD 
DAX       15.618,98 -0,3%  +13,85% 
DAX-Future    15.609,00 -0,3%  +14,34% 
XDAX       15.620,47 -0,3%  +14,28% 
MDAX       35.088,55 -0,2%  +13,94% 
TecDAX      3.644,42 -0,7%  +13,44% 
SDAX       16.419,70 +0,4%  +11,21% 
zuletzt     +/- Ticks 
Bund-Future     175,90   -4 
 
Index  Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag 
DAX      11     19   0     2.132,4    38,6  54,9 
MDAX     25     34   1      634,5    21,4  27,3 
TecDAX     7     21   2      564,1    14,8  21,0 
SDAX     42     24   4      111,0     5,0   6,6 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

July 26, 2021 11:48 ET (15:48 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

MORPHOSYS-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.