Anzeige
Mehr »
Login
Freitag, 03.12.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 683 internationalen Medien
Hot Stock! Aktie des Tages: Letzte Einstiegchance vor Neubewertung?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
345 Leser
Artikel bewerten:
(2)

XETRA-SCHLUSS/DAX fährt an Thanksgiving kleines Plus ein

DJ XETRA-SCHLUSS/DAX fährt an Thanksgiving kleines Plus ein

FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt ging es am Donnerstag nach oben. Der DAX schloss nach einem vergleichsweise ruhigen Handel an Thanksgiving 0,2 Prozent höher bei 15.918 Punkten. Die Politik, besser gesagt der am Vortag vorgelegte Koalitionsvertrag der Ampel-Koalition, lieferte einige Impulse. Die Analysten haben wohl über Nacht die 178 Seiten des Vertrages durchgearbeitet und sich Gedanken darüber gemacht, was dies für die von ihnen betreuten Unternehmen bedeutet. Klar ist, dass wie erwartet viele Milliarden in den Umweltschutz fließen und erneuerbaren Energien massiv ausgebaut werden. Aber auch die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene sorgte an der Börse für Freude.

Versorger profitieren von Milliarden-Investitionen 

Der Koalitionsvertrag bietet nach Einschätzung der Analysten der UBS einen dringend benötigten Katalysator für den Versorgungssektor. Generell dürfte die Einigung die Position Europas an der Spitze der Energiewende festigen, wovon die europäischen Unternehmen für saubere Energie eindeutig profitieren sollten. RWE (+6,8%) dürfte angesichts der starken Aussagen zu deutschen erneuerbaren Energien profitieren. Die Analysten sehen in der Bemerkung zur Entschädigung nichts Negatives, da sie als Ausgangsposition für Verhandlungen interpretiert werden könne. Eon (+2,5%) würde von dem Plan zum Netzausbau und den einfacheren Planungsprozessen profitieren.

Für die Analysten von Jefferies ist positiv für Nordex (+7,5), dass laut Koalitionsvertrag geplant sei, zwei Prozent der Landfläche für Onshore-Windparks auszuweisen. Ab dem ersten Halbjahr 2022 wolle die Regierung bürokratische Hürden abbauen, um das Genehmigungsverfahren zu beschleunigen. Als eine der Schlüsselmärkte für Nordex sei dies eine große Chance, vor allem im Hinblick auf die wettbewerbsfähige Turbine Delta4000.

Synbiotic stiegen um 33 Prozent. Nach Einschätzung von Hauck & Aufhäuser ist das Unternehmen ein klarer Gewinner einer möglichen Cannabis-Legalisierung unter der neuen Ampel-Regierung. Die Analysten sprechen von einem "Meilenstein". Synbiotic sei Dank der starken Position im europäischen Cannabinoid-Markt ideal positioniert für regulatorische Änderungen und decke die gesamte Wertschöpfungskette ab.

=== 
INDEX     zuletzt +/- % +/- % YTD 
DAX     15.917,98 +0,2%  +16,03% 
DAX-Future  15.916,00 +0,1%  +16,74% 
XDAX     15.922,90 +0,1%  +16,49% 
MDAX     35.012,01 +0,5%  +13,69% 
TecDAX    3.870,27 +1,1%  +20,47% 
SDAX     16.752,15 +1,1%  +13,46% 
zuletzt       +/- Ticks 
Bund-Future   170,99  +24 
 
Index  Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag 
DAX      21     19   0     2.850,3    57,3  87,9 
MDAX     34     14   2      462,4    29,2  48,9 
TecDAX    22     7   1      597,4    22,0  36,9 
SDAX     39     28   3      252,6    12,3  16,7 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/err

(END) Dow Jones Newswires

November 25, 2021 11:53 ET (16:53 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.