Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 18.05.2022 Börsentäglich über 12.000 News von 666 internationalen Medien
Breaking News: Cybeats zieht ersten dicken Fisch an Land!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A2LQUJ ISIN: DE000A2LQUJ6 Ticker-Symbol: AMA1 
Frankfurt
17.05.22
09:32 Uhr
1,100 Euro
0,000
0,00 %
Branche
Chemie
Aktienmarkt
General Standard
1-Jahres-Chart
ALTECH ADVANCED MATERIALS AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
ALTECH ADVANCED MATERIALS AG 5-Tage-Chart
Dow Jones News
886 Leser
Artikel bewerten:
(2)

PTA-News: Altech Advanced Materials AG: Rohstoffversorgung für geplantes Werk für Batteriematerialien gesichert

DJ PTA-News: Altech Advanced Materials AG: ROHSTOFFVERSORGUNG FÜR GEPLANTES WERK FÜR BATTERIEMATERIALIEN GESICHERT

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Heidelberg (pta004/28.12.2021/09:45) - Highlights:

* Entwicklungs- und Lieferungsvereinbarung für Graphit mit SGL Carbon abgeschlossen * Lieferungsvereinbarung für metallurgisches Silizium mit Ferroglobe abgeschlossen * Rohstoffproduktion und -bereitstellung mit potentiell max. Nutzung erneuerbarer Energiequellen

Altech Advanced Materials AG (AAM / das Unternehmen) (FRA: AMA1) gibt bekannt, dass die Altech Industries Germany GmbH (AIG), eine Tochtergesellschaft von Altech Chemicals Limited (75 %) und Altech Advanced Materials AG (25 %), Absichtserklärungen mit zwei in Europa ansässigen Lieferanten von Anodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien unterzeichnet hat. Damit sichert sich AIG den regionalen Zugang aus sicheren Quellen für produktionskritisches Rohmaterial für die zukünftige Produktion von innovativem Anodenmaterial, das die Leistung von Lithium-Ionen-Batterien nachhaltig steigern kann.

Partner der AIG für Graphitlieferung ist die SGL Carbon GmbH (SGL), einer der führenden Graphitproduzenten in Europa. SGL Carbon unterstützt Altech bei der Entwicklung von hochreinen, mit Aluminiumoxid beschichteten Graphitmaterialien, die in der Lithium-Ionen-Batterieindustrie eingesetzt werden sollen (siehe auch Corporate News vom 29. April 2021). Darüber hinaus regelt die unverbindliche Absichtserklärung die zukünftige Zusammenarbeit, wonach SGL unbeschichtetes Anodenmaterial aus synthetischem Graphit an die geplante Beschichtungsanlage für Batteriematerialien von AIG in Sachsen liefern wird. SGL Carbon ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von kohlenstoffbasierten Industrieanwendungen und verzeichnete im Jahr 2020 einen Umsatz von 919 Millionen Euro. Altech hat bereits in seinem Forschungs- und Entwicklungslabor in Perth ausschließlich von SGL geliefertes Graphit für Tests verwendet.

Für Silizium hat AIG eine Liefervereinbarung mit Ferroglobe Innovation S.L. (Ferroglobe) abgeschlossen, einem führenden Hersteller von metallurgischem Silizium in Europa. Die unverbindliche Absichtserklärung regelt die Lieferbeziehung, wonach Ferroglobe metallurgisches Silizium-Anodenmaterial an die geplante Beschichtungsanlage liefern wird. Ferroglobe ist ein führender Hersteller von Silizium-Metall mit der erwiesenen Fähigkeit, neue Lösungen und Anwendungen unter Einsatz modernster Technologien zu entwickeln und voranzutreiben. Das Unternehmen verfügt über Technologien zur Herstellung von hochreinem Silizium und entwickelt speziell maßgeschneiderte Siliziumpulver für die Anode von Lithium-Ionen-Batterien. Das von Ferroglobe gelieferte Silizium kam ebenfalls bei den durchgeführten Tests in den Forschungseinrichtungen von Altech in Australien zum Einsatz.

Die mit SGL und Ferroglobe abgeschlossenen Absichtserklärungen stellen nicht nur die zukünftige Versorgung mit hochwertigen Rohstoffen sicher, sondern stehen auch im Einklang mit dem Ziel, den CO2-Fußabdruck der geplanten Produktionsanlage in Sachsen durch Verkürzung der Lieferketten dank der Nutzung europäischer Partner zu minimieren.

Beide Unternehmen legen großen Wert auf Nachhaltigkeit und die Reduzierung der Umweltauswirkungen ihrer Tätigkeit. Es ist zu erwarten, dass die Auswahl von Rohstofflieferanten mit Sitz in der EU im Vergleich zu außereuropäischen Lieferanten mögliche zukünftige Risiken in der Lieferkette verringern.

Der Vorstand

Über Altech Advanced Materials AG 
Die Altech Advanced Materials AG (ISIN: DE000A2LQUJ6) ("AAM") aus Heidelberg ist eine in Frankfurt notierte 
Beteiligungsgesellschaft. Ziel des Unternehmens ist es, am Markt für Lithium-Ionen-Batterien und damit am schnell 
wachsenden Sektor der Elektromobilität sowie an der erwarteten Marktentwicklung für die anderen Anwendungen von 
hochreinem Aluminiumoxid zu partizipieren. Zu diesem Zweck hat sich die Altech Advanced Material AG mit 25% an der 
Altech Industries Germany, Dresden, ("AIG") beteiligt, wo zusammen mit dem Partner Altech Chemicals Limited, 
Australien ("ATC") eine Fabrik zur Herstellung von Beschichtungsmaterial für Anodenbatterien errichtet werden soll. 
Derzeit wird die Machbarkeitsstudie erstellt. AIG hält die Exklusivrechte für die Nutzung der Beschichtungstechnologie 
für Anodenmaterialien und die Rechte an der Technologie zur Herstellung von hochreinem Aluminiumoxid ("HPA") innerhalb 
der Europäischen Union von Altech Australia Pty Ltd, Australien. Darüber hinaus hält AAM eine Option auf den Erwerb 
einer Beteiligung von bis zu 49% an Altech Australia Pty Ltd, Australien, ("Altech") für bis zu 100 Millionen Dollar. 
Derzeit ist Altech eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von ATC. Altech ist Eigentümer der IP-Rechte an der 
HPA-Technologie sowie die 100%ige Muttergesellschaft von Altech Chemicals Sn Bd, Malaysia, über die eine HPA-Anlage 
mit einer Kapazität von 4.500 Tonnen in Johor, Malaysia, gebaut werden soll, und von Altech Meckering Pty Ltd, 
Australien, dem Unternehmen, das die Rechte an der Kaolinmine hält, aus der das Rohmaterial für die HPA-Produktion 
stammt. 
Weitere Informationen unter: http://www.altechadvancedmaterials.com 

(Ende)

Aussender: Altech Advanced Materials AG Adresse: Ziegelhäuser Landstraße 3, 69120 Heidelberg Land: Deutschland Ansprechpartner: Hansjörg Plaggemars Tel.: +49 6221 64924-82 E-Mail: info@altechadvancedmaterials.com Website: www.altechadvancedmaterials.com

ISIN(s): DE000A2LQUJ6 (Aktie) Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1640681100225 ]

© pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.

(END) Dow Jones Newswires

December 28, 2021 03:45 ET (08:45 GMT)

ALTECH ADVANCED MATERIALS-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.