Anzeige
Mehr »
Login
Montag, 16.05.2022 Börsentäglich über 12.000 News von 666 internationalen Medien
Mega-Rebound Chance bei dieser genialen Silber-Aktie! Sofort einsteigen!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
590 Leser
Artikel bewerten:
(2)

XETRA-SCHLUSS/DAX mit versöhnlichem Wochenausklang

DJ XETRA-SCHLUSS/DAX mit versöhnlichem Wochenausklang

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag sehr fest geschlossen. Der DAX stieg um 2,1 Prozent auf 14.028 Punkte. Damit erholte sich der Markt zum Wochenschluss in einer technischen Gegenbewegung. Stützend wirkten Aussagen von Fed-Präsident Jerome Powell. Er räumte ein, dass die geldpolitische Straffung möglicherweise nicht so reibungslos vonstatten gehen werde, wie es die Zentralbank gerne hätte. "Aber das könnte auch ein Zeichen dafür sein, dass die Fed die Zinsen nicht einfach ohne Rücksicht auf mögliche wirtschaftliche Schäden anheben wird", so CMC. Auf Unternehmensseite waren Deutsche Telekom nach Zahlenausweis gesucht.

Berichtssaison geht zu Ende 

Die Berichtssaison im DAX zum ersten Quartal neigte sich dem Ende entgegen und am Freitag sorgte die Deutsche Telekom für einen positiven Ausklang. Der operative Gewinn auf Basis des bereinigten operativen Ergebnisses nach Leasing kletterte um 6,8 Prozent auf 9,873 Milliarden - verglichen mit einer Konsensprognose von 9,548 Milliarden. Außerdem erhöhten die Bonner die Prognose. Der Kurs schloss 2,1 Prozent höher.

Freenet gewannen 1,6 Prozent. Die Analysten von Jefferies strichen die Entwicklung des operativen Ergebnisses heraus. Es übertraf trotz rückläufiger Umsätze im ersten Quartal die Gewinnerwartung um 5 Prozent. Dies sei auf Kosteneffizienz wie auch geringere Forderungsausfälle zurückzuführen. Sowohl der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr als auch das mittelfristige operative Gewinnziel, das deutlich über den Konsenswerten liege, seien bekräftigt worden, so die Analysten.

Carl Zeiss Meditec legten nach Vorlage der Quartalszahlen 5,4 Prozent zu. Während der Umsatz wie erwartet stark gestiegen sei, habe die Ertagsseite positiv überrascht, hieß es im Handel. Aumann machten nach der Zahlenvorlage einen Satz um 4,6 Prozent nach oben. Vitesco legten nach Aussagen zum Ausblick um 7,6 Prozent zu.

Die Ankündigung eines neuen Aktienrückkaufprogramms half Bilfinger auf die Sprünge. Die Aktie schloss 6,9 Prozent fester. Wie das Unternehmen mitteilte, will es ab dem 1. Juli eigene Aktien im Wert von bis zu 100 Millionen Euro zurückkaufen. Das Programm wird spätestens bis zum 17. März nächsten Jahres laufen.

Aktionäre dürfen sich über Ausschüttungen freuen 

Nicht irritieren lassen sollten sich Marktteilnehmer von einigen deutlichen Minuszeichen bei den Kursen, denn sie waren auf die Dividendenabschläge zurückzuführen: Am Freitag schütteten allein im DAX Adidas, Eon, Fresenius Medical Care, Heidelbergcement und VW ihre Gewinnbeteiligungen an die Aktionäre aus, dazu im TecDAX Nemetschek.

=== 
INDEX     zuletzt +/- % +/- % YTD 
DAX     14.027,93 +2,1%  -11,69% 
DAX-Future  14.015,00 +1,9%  -11,59% 
XDAX     14.022,78 +2,2%  -11,52% 
MDAX     28.820,82 +2,3%  -17,94% 
TecDAX    3.075,96 +3,4%  -21,54% 
SDAX     13.206,34 +3,7%  -19,55% 
zuletzt        +/- Ticks 
Bund-Future  153,91%  -105 
 
Index  Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag 
DAX      35     3   2     4.204,7    91,8  112,4 
MDAX     43     7   0      758,8    45,3  44,2 
TecDAX    28     2   0      975,0    37,5  40,1 
SDAX     64     5   1      241,2    13,7  19,6 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/flf

(END) Dow Jones Newswires

May 13, 2022 11:55 ET (15:55 GMT)

Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2022 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.