Anzeige
Mehr »
Login
Sonntag, 21.04.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 689 internationalen Medien
Hammer-Meldung! Löst diese Meldung den nächsten Hype aus?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A3DXEK | ISIN: CA60041F1018 | Ticker-Symbol: X0D
Tradegate
19.04.24
16:26 Uhr
0,141 Euro
-0,005
-3,10 %
Branche
Rohstoffe
Aktienmarkt
Sonstige
1-Jahres-Chart
MILLENNIAL POTASH CORP Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
MILLENNIAL POTASH CORP 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
0,1400,15019:04
0,1410,15019.04.
Aktienexplorer
9.670 Leser
Artikel bewerten:
(10)

Die Welt braucht Dünger!: Putin lässt Getreidepreis explodieren! Ohne Dünger wird es eng! Diese Aktie gilt noch als Geheimtipp!

Anzeige / Werbung

Jetzt wird es ernst - neue Potash-Firma mit enormem Potenzial. Staatliche Strukturmaßnahmen vergolden das "Banio" Potash-Projekt! Infrastrukturvorteile und kurze Transportwege sorgen dann für lukrative Margen!

Liebe Leser(innen),

+++ Top-News am laufenden Band +++

Nur noch eine Frage der Zeit bis der Kurs-Deckel wegfliegt!

Millennial Potash Corp. (WKN: A3DXEK) überraschte seine Anleger in den letzten Monaten mit einer Reihe von hervorragenden Meldungen.

Es besteht kein Zweifel: Hier baut Millionärs-Macher Farhard Abasov (u.a. Allana Potash, Millennial Lithium) sein nächstes großes Ding! Smarte Anleger steigen jetzt günstig ein, lehnen sich entspannt zurück und warten bis er auch diese Firma wieder in einen Lotto-Gewinn für die Anleger verwandelt!

Kein Wunder also, dass die Konsolidierung schnell ein Ende fand und der Kurs nun wieder deutlich Oberwasser gewonnen hat. Denn Wir wussten schon immer, dass in dem Unternehmen ein enormes Potential steckt, dies veranschaulicht auch eine unabhängige Unternehmensstudie. Die Analystenmeinung jedenfalls ist eindeutig und bestätigt ein Potential von über 200%.

In unseren Augen noch sehr konservativ und in Anbetracht der letzten Unternehmensmeldungen, fast schon wieder überholt. Es würde uns nicht wundern, wenn hier in Kürze nochmal nachgelegt wird!

Vorteil Millennial: Der Staat will einzigartige Infrastruktur schaffen

Im Rohstoffbereich ist hinreichend bekannt, dass neben einer spitzen Liegenschaft vor allem die vorhandene Infrastruktur eine wichtige Rolle spielt. In diesem Bereich Fakten zu schaffen treibt die Erschließungskosten meist in ungeahnte Höhen. Dies drückt wiederum mächtig auf die Margen, und kann im Folgenden verantwortlich sein, ob das Projekt erfolgreich wird oder nicht.

Millennial Potash Corp. (WKN: A3DXEK) verfügt über ein absolutes Premium Projekt, dass nun durch staatliche Strukturmaßnahmen stark aufgewertet wird. Die Maßnahmen verringern das Risiko für Investoren stark.

Doch dies ist noch nicht Alles: Mit den neuen Strukturen bringt sich das Unternehmen in die Poleposition gegenüber der Konkurrenz. In den nächsten Jahren wird sich dies in der weiteren Entwicklung des Projekts extrem positiv bemerkbar machen. Dies wird am Kurs nicht spurlos vorbei gehen!

Joint Venture unter Beteiligung der Republik Gabun baut einen Hafen in der Nähe der Millennial-Liegenschaft! Baubeginn noch in 2023!

Diese Meldung ist ein absoluter Game-Changer für Millennial Potash (WKN: A3DXEK)! Denn ohne einen Cent in die Hand zu nehmen, werden für das Unternehmen optimale Ausfuhrbedingungen geschaffen, die Millennial extreme Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz bringen sollte.

Quelle: Millennial Potash

Hafenanlagen mit Lager-, Industrie- und Industrieanlagen und Verladeeinrichtungen sind extrem wichtige Infrastruktureinheiten, die der Strategie von Millennial Potash (WKN: A3DXEK) immens entgegenkommt, da später durch eine, wie in der Grafik ersichtliche Pipeline, Verarbeitungsanlagen im Hafen gespeist werden sollen. Damit entfällt die Notwendigkeit von oder per Lastwagen zu transportieren.

Der geplante Bau einer Hafenanlage zur Versorgung der Bergbau-, Forst-, Landwirtschafts-, Öl- und Gas- sowie Fischereiindustrie wird derzeit im Gebiet Mamba in der Nähe des Kaliprojekts Banjo von Millennia im Süden Gabuns entwickelt. Der Hafen soll in mehreren Phasen gebaut werden, wobei der Baubeginn für Phase 1 bereits für das dritte Quartal 2023 vorgesehen ist.

Farhad Abasov, der Vorsitzende von Millennial, kommentiert diese Entwicklung folgendermaßen:

"Millennial freut sich, mitteilen zu können, dass die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für den neuen Hafen in Mamba im Gange ist und der Baubeginn noch in diesem Jahr erfolgen soll. Die Entwicklung eines neuen Hafens in Mamba wird das Risiko für unser Kaliprojekt Banjo erheblich verringern und ihm möglicherweise einen einfachen Zugang zu den Kalimärkten im gesamten Atlantik und darüber hinaus verschaffen. Nur sehr wenige Kaliprojekte haben einen einfachen Zugang zu Häfen, und dies ist ein Wendepunkt für Millennia Pottasche und bestätigt unsere Ansicht, dass wir das richtige Projekt am richtigen Ort zur richtigen Zeit entwickeln. Wir freuen uns auf den Beginn der Bauarbeiten für den neuen Hafen im Jahr 2023."

Bau des Hafens erfolgt in drei Stufen und schafft optimale Bedingungen

Das Programm Grande Mamba, das den Bau des Hafens vorsieht, ist ein Joint Venture zwischen der Republik Gabun und der African Observation Development Group zur nachhaltigen Entwicklung des südlichen Gabun, einschließlich des Hafens in Mamba. Eine von AFCONDEV in Auftrag gegebene Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für den Bau von Phase 1 des neuen Hafens in Mamba ist im Gange und stellt einen wichtigen Schritt in Richtung Baubeginn dar.

Der Hafen soll die nachhaltige Entwicklung des Mamba-Gebiets durch die Schaffung von Industrie und Arbeitsplätzen in der Region und durch die Bereitstellung von Exportlogistik für die Industrie im gesamten Süden des Landes unterstützen. Mit dem Programm Grande Mamba und anderen Initiativen unterstützt die gabunische Regierung die Entwicklung in der Region nachdrücklich. Der strategische Plan der gabunischen Regierung zielt darauf ab, die Möglichkeiten in der Region zu fördern, einschließlich der Entwicklung eines Tiefseehafens, der industriellen Entwicklung, des Bergbaus, der nachhaltigen Landwirtschaft und des Ökotourismus.

Das Hafenbauprogramm von Grande Mamba sieht mehrere Ausbauphasen vor, beginnend mit Phase 1, die einen 130 m langen Kai umfasst, der Schiffe mit einem Tiefgang von 3 m aufnehmen kann und Platz für Lastkähne und Landungsboote bietet.

In Phase 2 wird der Kai auf über 300 m erweitert, um Hochseeschiffe zu unterstützen, die an einer Anlegestelle in tiefem Wasser vor der Küste beladen werden. Die weiteren Phasen des Hafens sind noch nicht vollständig definiert, aber die Planungen für ein Mineralien-Terminal, einen Lagerbereich und ein Stapler-Rücklade- und Fördersystem mit einer Kapazität von 4.000 Tonnen pro Stunde für die Beladung von Hochseeschiffen sind im Gange.

Quelle: Millennial Potash

Der neue Hafen in Mayumba wird damit eine wichtige Infrastrukturverbindung für das Potash Projekt von Millennial Potash (WKN: A3DXEK) darstellen und die effiziente Ausfuhr von Kali in großen Mengen aus der Region ermöglichen. Der Bau des Hafens dürfte der Region auch zusätzliche und bedeutende wirtschaftliche Vorteile bringen, darunter die Schaffung von Arbeitsplätzen, eine verstärkte Wirtschaftstätigkeit und einen verbesserten Zugang zu internationalen Märkten.

Der extrem verbesserte Zugang zu internationalen Märkten wird das Unternehmen massiv gegenüber der Konkurrenz stärken. Allein Brasilien importiert jährlich 12 Mio. Tonnen MOP. Wie man der Grafik sehr schön entnehmen kann, ist der Seeweg von Millennial nach Santos im Gegensatz zur Konkurrenz nun sehr kurz. Ebenso der asiatische und amerikanische Markt ist bestens zu erreichen. Deutlich günstigere Transportkosten gegenüber der Konkurrenz wird Millennial Potash (WKN: A3DXEK) auf dem Weltmarkt stärken.

Zudem weitere bedeutende Entdeckung im "Banio"-Projekt

Das Management vermeldete den mit Spannung erwarteten Beginn der Explorationsarbeiten auf dem Kaliprojekt Banio. Farhad Abasov und seine erfahrenen Kollegen sehen hier ein immenses Potential, dass in den nächsten Jahren gehoben werden kann. Es dauerte nur wenige Tage bis Millennial bereits mit der ersten Entdeckung auf sich aufmerksam gemacht hat. Das freut nicht nur das Management sondern vor allem auch die Investoren!!

Quelle: Millennial Potash

Das 1.244 Quadratkilometer große Mayumba-Konzessionsgebiet, das die Grundlage für das Banio-Kaliprojekt bildet, liegt etwa 50 km südlich des Dorfes Mayumba nahe der Grenze zur Republik Kongo. Das kalihaltige Kongo-Evaporit-Becken erstreckt sich von der südlich gelegenen Republik Kongo bis in das Küstengebiet Gabuns und das Gebiet des Banio-Kali-Projekts.

Zu den aktuellen und früheren Kalierschließungsprojekten im Kongo gehören die historische Holle-Kalimine, die laufende Erschließung von Kore Potash in Kola und das Mengo-Projekt von Mag Industries, das jetzt im Besitz des chinesischen Entwicklers Evergreen Industries ist.

Die seismischen Daten für das Banio-Kaliprojekt stammen aus drei historischen 2D-Vermessungen mit insgesamt 34 Linien, die vom französischen Öl- und Gasunternehmen Maurel und Prom in den Jahren 2011-2012 erstellt wurden. Die Neuinterpretation durch Beratungsunternehmen GeoPeople konzentrierte sich auf die Definition des oberen und unteren Teils der Zielsalzabfolge, die die Carnallit- und Sylvitflöze beherbergt. Im Allgemeinen zeigt die Neuinterpretation, dass das Evaporitbecken eine einfache Stratigrafie mit relativ flach liegenden Schichten aufweist, die zwischen den Bohrlöchern korreliert werden können, die ausgedehnte Zonen mit einer ausreichenden Fläche für eine potenziell große Kaliressource umreißen.

Farhad Abasov über die Ergebnisse der Neuinterpretation:

"Millennial freut sich, die Neuinterpretation der historischen seismischen 2D-Daten für sein Kaliprojekt Banio erhalten zu haben. Dies ist der erste wichtige Schritt in unserem Explorationsprogramm. Die neue Interpretation deutet auf eine relativ flach liegende Stratigraphie mit geringfügigen Unterbrechungen hin und identifiziert eindeutig die Ober- und Unterseite der Zielstratigraphie, die kalihaltige Salzsequenz. Die Daten weisen auch darauf hin, dass die Salzsequenz in Richtung Süden bis zu 800 m mächtiger wird und das Potenzial hat, alle 10 kalihaltigen Zyklen zu beherbergen, was ein attraktives Ziel für weitere Bohrungen und eine potenzielle Ressourcendefinition darstellt."

Die Neuinterpretation hat erfolgreich die Spitze und die Basis der anvisierten Salzabfolge identifiziert, wobei gut definierte Marker aus den seismischen Daten verwendet wurden und diese mit der bekannten Stratigrafie in den historischen Bohrlöchern sowohl im nördlichen als auch im südlichen Bereich der bekannten Kalimineralisierung verglichen wurden. Die Spitze und die Basis der Salzabfolge im nördlichen Gebiet liegen etwa 200m bzw. 600m unter der Oberfläche. Im südlichen Gebiet befinden sich die Spitze und die Basis der Salzabfolge in etwa 400m bzw. 1300m unter der Oberfläche.

Die 3D-Modellierung der seismischen Daten weist eindeutig darauf hin, dass die Mächtigkeit der Salzabfolge im Norden, im Bereich der Bohrlöcher BA-01, 02 und 03, zwischen 300m und 400m und im Süden, im Bereich der historischen Banio-Bohrlöcher, über 800m beträgt.

FAZIT: Infrastruktur-Offensive wertet "Banio" Projekt extrem auf!

Millennial Potash (WKN: A3DXEK) bringt alle Voraussetzungen für einen schnellen und nachhaltigen Erfolg mit. Mit Potash steht hier ein Rohstoff im Mittelpunkt, der aktuell und wohl auch für längere Zeit extremer Nachfrage ausgesetzt ist. Nicht nur durch die stetig weiterwachsene Weltbevölkerung sondern vor allem da die weltweit größten Produzenten durch Sanktionen ausfallen und somit eine eklatante Versorgungslücke hinterlassen. Diese Lücke befeuert nicht nur die Potash Preise sondern bedroht auch zeitgleich vor allem Millionen von meist afrikanischen Bewohnern, die auf Getreidelieferungen angewiesen sind.

Mit Farad Abasov als Lenker und Leiter von Millennial Potash (WKN: A3DXEK) haben wir einen absoluten Deal-Maker an der Spitze der als Garant für eine werthaltige Unternehmensentwicklung steht. Zudem hat er weitere Spitzenkräfte in sein Team geholt, mit dem er das Projekt noch schneller und effektiver vorantreiben kann. Dies ist mit Millennial Lithium und Allana Potash Corp sehr anschaulich zu belegen.

Kein Wunder, dass die letzte Finanzierung schon mehr als deutlich überzeichnet war und auf Grund der immensen Nachfrage seitens der Investoren massiv erhöht wurde.

Dank der vollen Kassen ist der Explorationsstart bereits erfolgt, ein Camp wurde errichtet und das nötige Bohrgerät soll demnächst eintreffen. Parallel zu den Arbeiten wird eine Vielzahl alter Proben nochmals genau unter die Lupe genommen und neu analysiert. Aktuell wurde bereits eine kalihaltige Salzabfolge mit einer Mächtigkeit von 800 Metern entdeckt.

Wir sind überzeugt, dass die großen Produzenten bereits jetzt ein Auge auf Farad und sein Projekt geworfen haben. Er ist gut vernetzt und bei den großen hoch angesehen, daher sollte es früher oder später zu einer Übernahme mit erheblichen Aufschlägen kommen.

Besonders die enorme Infrastruktur Aufwertung macht das Projekt nun sehr werthaltig. Durch den zukünftigen Hafen hat Millennial massive strukturelle Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Dies wird sich später deutlich in kürzeren und kostengünstigeren Lieferwegen zeigen.

Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen, hier ist man noch am Anfang mit dabei und hat die Chance auf einen Vervielfacher. Wir erwarten in den nächsten Wochen und Monaten einen nachhaltig positiven Newsflow!

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden "Webseite" genannt.

Die Inhalte der "Webseite", der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch - Marktmissbrauchsverordnung -

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der "Webseite", den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") entlohnt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Millennial Potash Corp. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

Enthaltene Werte: CA60041F1018

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.