Anzeige
Mehr »
Login
Sonntag, 21.04.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 689 internationalen Medien
Hammer-Meldung! Löst diese Meldung den nächsten Hype aus?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 854019 | ISIN: AT0000625504 | Ticker-Symbol: ZTY
Frankfurt
19.04.24
15:29 Uhr
49,400 Euro
0,000
0,00 %
1-Jahres-Chart
BANK FUER TIROL UND VORARLBERG AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
BANK FUER TIROL UND VORARLBERG AG 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
51,0055,0020.04.
Dow Jones News
515 Leser
Artikel bewerten:
(2)

PTA-News: Bank für Tirol und Vorarlberg AG: BTV verzeichnet deutlichen Ergebniszuwachs

DJ PTA-News: Bank für Tirol und Vorarlberg AG: verzeichnet deutlichen Ergebniszuwachs

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Innsbruck (pta/23.08.2023/08:06) - Im ersten Halbjahr stieg der Periodenüberschuss vor Steuern auf 173,7 Mio. im Vergleich zu 86,4 Mio. Euro im ersten Halbjahr des Vorjahres. Die BTV setzt ihre Nachhaltigkeitsstrategie unter dem Leitgedanken "Geist & Haltung" konsequent um und erzeugt mit einer eigenen PV-Anlage künftig Strom.

Die Verantwortung gegenüber der Umwelt und der schonende sowie bewusste Umgang mit Ressourcen sind wichtige Elemente der Nachhaltigkeitsstrategie Geist & Haltung. Im August wurde mit der Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlage auf dem BTV Stadtforum ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht. Die Gesamtleistung der 220 Paneele beläuft sich auf 90 kWp. Damit können künftig zwischen 90.000 und 100.000 kWh Strom pro Jahr erzeugt werden.

"Die Verantwortung gegenüber der Umwelt sowie die schonende und bewusste Verwendung von Ressourcen ist ein wichtiger Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Ich freue mich sehr, dass wir mit der Errichtung der Anlage ein sichtbares Zeichen für unser Engagement setzen konnten", sagt Gerhard Burtscher, Vorstandsvorsitzender der BTV, über den Schritt.

OGH entscheidet gegen UniCredit

Bereits vor mehr als vier Jahren hat die UniCredit eine intensive juristische Auseinandersetzung um die Eigenständigkeit und regionale Selbstständigkeit der BTV sowie ihrer Schwesterbanken losgetreten. Nun hat der Oberste Gerichtshof (OGH) den zentralen Argumenten der UniCredit unmissverständlich den Boden entzogen. Gegen den Standpunkt der UniCredit entschied der OGH: Die gesellschaftsrechtliche Struktur der 3Banken ist rechtmäßig, alle bisher bei den 3Banken durchgeführten Kapitalerhöhungen stehen im Einklang mit dem Gesetz. Gerhard Burtscher erklärt: "Wir waren uns zu jedem Zeitpunkt sicher, dass wir juristisch einwandfrei aufgestellt sind, wie ich auch in fünf Hauptversammlungen ausführlich dargelegt habe. Wir freuen uns daher heute sehr darüber, dass das Höchstgericht unsere Rechtsansicht in vollem Umfang bestätigt."

Ausgezeichnete Kundenberatung

Die bestmögliche Betreuung der Kund*innen und das Eingehen auf ihre individuellen Bedürfnisse sind in der BTV Kern allen Handelns. Dafür wurde der Bank vom Marktforschungsinstitut ServiceValue die Auszeichnung "Höchste Kundenorientierung" in der Kategorie Filialbanken (regional) verliehen. Für die Untersuchung wurden mehr als 60.000 Verbraucherurteile zu 652 Unternehmen und Anbietern aus 51 Branchen eingeholt. Zudem stand auch die Beratungsleistung auf dem Prüfstand, bei der die BTV das Prädikat "Österreichs beste Kundenberatung - Nr. 1" erhielt.

Drei Standorte mit neuen Services

Durch die fortschreitende Digitalisierung wandelt sich jedoch das Kundenverhalten. Um den veränderten Ansprüchen nachzukommen, werden drei Vorarlberger Standorte umgebaut und mit modernster Technik ausgestattet. Dabei bleiben die persönliche Kundenbeziehung und das individuelle Gespräch zentral, allerdings mit digitaler Unterstützung. In Bregenz profitieren die Kund*innen bereits von den neuen Services. Ab 11. September wird der Standort in Bregenz-Vorkloster neueröffnet und am 17. November folgt Wolfurt.

"Ich danke unseren Mitarbeiter*innen für ihr Engagement und ihren Einsatz. Sie streben stets nach den besten Lösungen für unsere Kund*innen und machen damit solche Auszeichnungen überhaupt erst möglich. Dabei versuchen wir auch in der digitalen Welt unsere Rolle als Gastgeber bestmöglich wahrzunehmen und durch moderne Technik zu optimieren", betont Gerhard Burtscher.

Positive Entwicklung der Kundengelder

Die BTV freut sich über ein anhaltend hohes Kundenvertrauen. Die betreuten Kundengelder, die Summe aus Depotvolumen und Primärmitteln, erhöhten sich um 1,5 Mrd. auf 17,5 Mrd. Euro. Im ersten Halbjahr stieg der Periodenüberschuss vor Steuern im Vergleich zum Vorjahr um +87,3 Mio. auf 173,7 Mio. Euro. Für das gute Ergebnis sorgten die Steigerung der Zinserträge sowie des Ergebnisses aus at-equity bilanzierten Beteiligungen.

Weiterhin zeichnet die Bank eine hohe Kapitalstärke mit einem bilanziellen Eigenkapital von 2,2 Mrd. EUR aus.

Die Zahlen im Überblick

Bilanz 
BTV Konzern (IFRS) 
                Ist 
30.06.2023 
                Ist 
30.06.2022 
                Veränderung 
Kundenforderungen       8.488 Mio. EUR 8.452 Mio. EUR +36 Mio. EUR 
Betreute Kundengelder     17.533 Mio. EUR 16.051 Mio. EUR +1.482 Mio. EUR 
Bilanzsumme          13.984 Mio. EUR 13.771 Mio. EUR +213 Mio. EUR 
Eigenkapital          2.230 Mio. EUR 1.959 Mio. EUR +271 Mio. EUR 
GuV 
BTV KONZERN (IFRS) 
Periodenüberschuss vor Steuern 173,7 Mio. EUR 86,4 Mio. EUR  +87,3 Mio. EUR 

(Ende)

Aussender: Bank für Tirol und Vorarlberg AG Adresse: Stadtforum 1, 6020 Innsbruck Land: Österreich Ansprechpartner: MMag. Marion Plattner Tel.: +43 505 333 - 1409 E-Mail: marion.plattner@btv.at Website: www.btv.at

ISIN(s): AT0000625504 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien

© pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext. Archiv: https://www.pressetext.com/channel/Adhoc . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.

(END) Dow Jones Newswires

August 23, 2023 02:06 ET (06:06 GMT)

Großer Insider-Report 2024 von Dr. Dennis Riedl
Wenn Insider handeln, sollten Sie aufmerksam werden. In diesem kostenlosen Report erfahren Sie, welche Aktien Sie im Moment im Blick behalten und von welchen Sie lieber die Finger lassen sollten.
Hier klicken
© 2023 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.