Anzeige
Mehr »
Login
Donnerstag, 23.05.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 688 internationalen Medien
InnoCan Pharma: Jetzt in die Doppel-Chance investieren?!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A2QD9Y | ISIN: US48581R2058 | Ticker-Symbol: KKS
Tradegate
23.05.24
14:27 Uhr
113,00 Euro
+3,00
+2,73 %
Branche
Finanzdienstleistungen
Aktienmarkt
ASIEN
1-Jahres-Chart
KASPI.KZ JSC ADR Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
KASPI.KZ JSC ADR 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
109,00114,0014:26
111,00113,0014:27
IR-Nachrichten
1.847 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Investieren in Kasachstan: Warum es sich lohnt und wie es geht

Anzeige / Werbung

Investieren in Kasachstan: Warum es sich lohnt und wie es geht

Astana

Kasachstan profitiert von seinem Rohstoffreichtum, seiner besonderen geopolitischen Bedeutung, einer wirtschafts- und technologiefreundlichen Regierung und einer gut ausgebildeten, motivierten Bevölkerung.

Das Land entwickelt sich in rasendem Tempo. Anleger können von der Wachstumsdynamik profitieren - der kasachische Aktienmarkt steht auch Europäern offen. Dieser Beitrag erläutert, warum Kasachstan ein interessantes Investitionsziel ist und welche fünf an der KSE notierten Unternehmen einen Blick wert sind.

Makroökonomie und Investitionsklima: Die Zeichen stehen auf Wachstum

Vor nicht allzu langer Zeit galten China und Indien als exotische Märkte mit atemberaubenden Wachstumspotential. Dieses Potenzial wurde und wird gehoben, die Märkte sind längst etabliert. Mit Kasachstan hat nun ein weiterer Frontier Market die Startlöcher hinter sich.

Die Wirtschaft des Landes wächst dynamisch, Geopolitik, Rohstoffreichtum, eine hungrige und gut ausgebildete Bevölkerung, gute Infrastruktur und eine wirtschaftsfreundliche Regierung eröffnen den Weg nach oben.

Um 4,8 % soll die kasachische Wirtschaft in diesem Jahr wachsen, für 2024 sind Wachstumsraten in einem ähnlichen Bereich prognostiziert. Das ist kein Zufall.

Die Dynamik Kasachstans wurde von vielen Anleger noch gar nicht registriert. Dabei bietet das Land ausgesprochen großes Potenzial. Kasachstan ist Mitglied in der WTO und zusätzlich in der EAWU. Letztere bietet einen bevorzugten Zugang zu einem Markt mit mehr als 180 Millionen Verbrauchern. Durch die zentralasiatischen Märkte, die Länder am Kaspischen Meer und Westchina stehen Kasachstan Nachbarmärkte mit mehr als 500 Millionen Verbrauchern offen.

Riesige Rohstoffvorkommen

Rohstoffvorkommen

Das Land verfügt über riesige natürliche Ressourcen und ist etwa der weltweit führende Uranproduzent. Den zweiten Platz belegt das Land bei den Reserven an Chrom, Blei und Zink. Außerdem liegen die drittgrößten Manganreserven und die fünftgrößten Kupferreserven in Kasachstan. Zu den Top-10 gehört der Staat auch bei den Reserven an Kohle, Eisen und Gold.

Kasachstan ist infrastrukturell ausgesprochen weit entwickelt. Das ist kein Zufall: Auf das Staatsgebiet entfallen 70 % des Transitverkehrs zwischen China und Europa. Es gibt 24 Flughäfen. Über Kasachstan können Transite aus Südostchina nach Europa in maximal 15 Tagen erfolgen - das ist dreimal schneller als die Lieferung per Schiff.

Der Transcontinental Auto Expressway ermöglicht sogar den Versand von Produkten von China nach Europa und zurück in unter zehn Tagen. Auch die Seehäfen Aktau und Kuryk mit einer Gesamtkapazität von 20 Millionen Tonnen spielen eine bedeutende Rolle für die Infrastruktur.

Kasachstan verfügt zudem über die fortschrittlichste Telekommunikationsinfrastruktur in Zentralasien - die Internetdurchdringungsrate liegt bei 77 %, ein umfangreiches 4G Netzwerk steht bereits zur Verfügung.

Infrastruktur und Bildung auf gutem Niveau

Doch das ist längst nicht alles: Im UN Bildungsindex 2020 landete das Land auf dem 35. Platz. Mit 100 % ist die Alphabetisierungsrate in Kasachstan die höchste in der Region. Es gibt 128 Hochschulen, acht davon sind m "QS Stars Development Road Map"-Ranking 2018 der weltbesten Universitäten gelistet.

Unternehmen finden hochqualifizierte, kostengünstige Arbeitskräfte (durchschnittlicher Monatslohn: 416 USD) vor. Gleichzeitig ist das Land in viele Richtungen offen. Bürger aus mehr als 65 Ländern - darunter alle OECD-Länder - können visumfrei einreisen.

Die Regierung fördert den Wirtschaftsaufschwung. Es gibt 14 Sonderwirtschaftszonen, in denen es keine Körperschaftsteuer, Grundsteuer, Mehrwertsteuer auf Importprodukte sowie keine Vermögensteuer und keine Zollabgaben gibt.

36 Industriegebiete des Landes bieten Zugang zu Infrastruktur und digitalen Netzwerken sowie die Möglichkeit für langfristige Mietverträge. Außerdem können Unternehmen einen Investitionsvertrag mit der Regierung abschließen. Dann gibt es Investitionszuschüsse, Steuervorteile und Sachzuwendungen wie zum Beispiel Grundstücke und Gebäude.

Platz 25 im Ease of Doing Business Index

Eindrucksvoll: Im Ease of Doing Business Index der Weltbank belegt das Land den 25. Platz.

In Kasachstan sind viele wichtige Branchen heimisch. Dazu gehören Energieversorgung, Bergbau, Landwirtschaft, Chemie und Maschinenbau ebenso wie Transport und Logistik sowie Tourismus. Angetrieben wird das Wirtschaftswachstum durch das Astana International Financial Centre.

Das regionale Zentrum bietet zum Beispiel Steuer-, Visa- und Beschäftigungserleichterungen, eine internationale Schiedsgerichtsbarkeit unabhängig vom Justizsystem der Republik Kasachstan und Englisch als offizielle Sprache.

Geopolitisch befindet sich Kasachstan in einer äußerst komfortablen Lage. Das Land distanziert sich schrittweise von Russland. So hatte der kasachische Präsident Kassym-Schomart Tokajew kürzlich den Vorschlag seines weißrussischen Amtskollegen Lukaschenko, Kasachstan könne dem russisch-weißrussischen Unionsstaat beitreten, als "Witz" bezeichnet. Jede getroffene Entscheidung, so schrieb es der Journalist und Geopolitikspezialist Harun Karcic kürzlich, scheint ein doppeltes Ziel zu haben: Den Einfluss Russlands zu begrenzen, ohne es zu verärgern.

Gleichzeitig bemüht sich China auffällig und mit großem Einsatz um die Gunst Kasachstans. So widmete Chinas Präsident Xi Jinping bei dem ersten Gipfeltreffen mit den Staats- und Regierungschefs der zentralasiatischen Nationen in der zentralchinesischen Stadt Xian seinem kasachischen Amtskollegen besonders viel Zeit und Respekt.

Auch in Europa und den USA werden zunehmend Stimmen laut, die die Bedeutung Kasachstans in wirtschaftlicher und geopolitischer Hinsicht anerkennen und stärker um das Land werben wollen.

Börse KASE: Der Finanzplatz Kasachstan

Die Kasachische Börse (KASE) ist das Zentrum des Finanzplatzes Kasachstans und treibt das Wachstum ebenso voran wie die internationale Verflechtung. An der Börse sind insgesamt 235 Unternehmen gelistet. Die Zahl wächst durch IPOs laufend. Parallel entwickelt sich in Kasachstan eine lebendige Aktionärskultur. Immer mehr Privatanleger drängen auf den Markt und handeln Aktien aussichtsreicher Unternehmen. Da der kasachische Aktienmarkt auch bei Ausländern immer häufiger Interesse weckt, fließt über den Finanzsektor Kapital ins Land.

Die zunehmende Investitionsaktivität wurde durch den Börsengang des Öl- und Gasriesen KazMunayGas begünstigt, dessen Emission an den Börsen KASE und AIX im letzten Jahr das bislang größte Ereignis in der Geschichte der Börse des Landes darstellte. Die Zahl der Kleinanleger hat sich im vergangenen Jahr auf mehr als 500.000 verdoppelt.

Doch auch die Direktinvestitionen aus dem Ausland wachsen. So sind viele US-Unternehmen wie Chevron, Boeing, Google, Brownstein, ITIC und Bechtel sind im Land aktiv. Im Jahr 2022 stieg der Bruttozufluss ausländischer US-Direktinvestitionen in Kasachstan um 82 % auf 5,1 Milliarden US-Dollar. Die USA sind traditionell einer der drei größten Investoren.

Die günstigen Rahmenbedingungen wurden durch viele tausend Unternehmen nutzt, die heute in Kasachstan tätig sind. "In den letzten Jahren hat Kasachstan erhebliche Fortschritte bei der Verbesserung seines Investitionsregimes und seines Geschäftsumfelds gemacht", stellte die OECD bereits 2018 fest.

Der Schwellenmarkt und Frontier Markets Experte Marko Dimitrijevic ("Frontier Investor: How to Prosper in the New Emerging Markets") verweist auf das Wachstumspotential des Landes und sieht entsprechendes Potenzial auf hohe Renditen am kasachischen Aktienmarkt.

Dimitrijevic zufolge sind fast alle schnell wachsenden Volkswirtschaften der Welt derzeit sogenannte Frontier Märkte. Er sei deshalb überzeugt, dass diese "übersehenen2 Märkte Teil der Portfolios "jedes klugen Anlegers" sein sollten.

Auch die institutionellen Rahmenbedingungen stimmen. Nicolas Blancher kommentierte nach einer achttägigen Reise einer IWF-Kommission unter seiner Leitung in das Land: "Die anhaltenden Bemühungen der Agentur für Regulierung und Entwicklung des Finanzmarktes (ARDFM) zur Umsetzung einer risikobasierten Finanzaufsicht haben dazu beigetragen, die Widerstandsfähigkeit des kasachischen Bankensektors trotz mehrerer Schocks zu stärken."

Investieren am kasachischen Aktienmarkt: So geht es

Längst nicht jeder Broker ermöglicht den Handel an bislang als exotisch geltenden Börsenplätzen wie Kasachstan. Einige Anbieter aber gibt es. Freedom Finance Europe Ltd. mit eigener Handelsplattform Freedom24 etwa ermöglicht den Handel von Aktien, die an der Kasachischen Börse KASE und der Börse Astana International AIX notiert sind - insgesamt mehr als 1500 Titel stehen europäischen Kunden des Brokers zur Verfügung.

Über die Handelsplattform Freedom24 können Aktien Kasachstan zu denselben Konditionen gehandelt werden, die auch an anderen Börsenplätzen gelten. Doch welche kasachischen Aktien sind interessant? Nachfolgend eine kleine Auswahl.

Halyk Bank

Die Halyk Bank ist die größten eine der ältesten Banken des Landes. Das Institut betreibt ein Privat- und Firmenkundengeschäft, Investmentbanking und Vermögenswartung und bietet auch im Versicherungssektor eine Vielzahl von Produkten an.

Kaspi

Kaspi ist ein digitales Ökosystem für kasachische Finanzdienstleistungen und bietet ein breites Sortiment an Finanzprodukten an. Das Unternehmen gilt als Innovationstreiber des kasachischen Technologie- und Finanzsektors und profitiert von der wachsenden Mittelschicht, die Zugang zu Finanzdienstleistungen erhält. Umsatz und Gewinn stiegen den vergangenen Jahren rasant.

Kegoc

Kegoc ist ein Stromnetzbetreiber und mit Überwachung, Betrieb und Entwicklung des Hochspannungsnetzes Kasachstans betraut. Das Unternehmen spielt eine entscheidende Rolle für die Stromversorgung des Landes.

Kazakhtelekom

Kazakhtelekom ist das größte Telekommunikationsunternehmen des Landes und stellt seinen Kunden Festnetz und Mobiltelefonie, Breitbandinternet, Digitalfernsehen und weitere Produkte zur Verfügung. Der Marktanteil des Unternehmens liegt bei rund 70 %, was eine herausgehobene Stellung mit Preissetzungsmacht und starkem Cashflow ermöglicht.

KazMunaiGas

KazMunaiGas ist das größte Öl- und Gasunternehmen des Landes. Zu den abgedeckten Teilen der Wertschöpfungskette gehören Exploration, Förderung, Verarbeitung, Transport und Vermarktung der Energierohstoffe. Derzeit laufen 60 Investitionsprojekte.

***

Wer wir sind

Freedom24 ist die Handelsplattform von Freedom Finance Europe Ltd., einer 100%igen Tochtergesellschaft der Freedom Holding Corp.

Die Aktien der Freedom Holding Corp. sind an der NASDAQ notiert (derzeitige Marktkapitalisierung: Ca. 6 Mrd. USD)

Die Freedom Finance Germany GmbH ist ein Dienstleister innerhalb von Freedom Finance Europe und dient ganz speziell dem deutschen Markt. In unserem Berliner Büro am Kanzlereck/Kurfürstendamm stehen Ihnen qualifizierte Investmentmanager für eine Beratung - persönlich oder telefonisch - jederzeit zur Verfügung.

Mehr über Freedom24

Disclaimer

Ihr Kapital ist gefährdet. Die Prognosen und die bisherige Wertentwicklung sind keine verlässlichen Indikatoren für die zukünftige Performance. Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigene Analyse durchführen, bevor Sie eine Investition tätigen. Falls erforderlich, sollten Sie eine unabhängige Anlageberatung durch einen zertifizierten Experten in Anspruch nehmen.
Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.