Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 13.04.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 689 internationalen Medien
Spezial: Montag letzte Chance vor großer Verkündung?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A3DE4Y | ISIN: AU0000187239 | Ticker-Symbol: R84
Tradegate
12.04.24
18:50 Uhr
0,093 Euro
+0,000
+0,32 %
Branche
Rohstoffe
Aktienmarkt
AUSTRALIEN
1-Jahres-Chart
AMERICAN WEST METALS LIMITED Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
AMERICAN WEST METALS LIMITED 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
0,0890,09612.04.
GOLDINVEST.de
258 Leser
Artikel bewerten:
(1)

American West Metals - Neues 22.000 Meter-Kupferbohrprogramm läuft in Kürze an

Anzeige / Werbung

Nach der Ressource ist vor der Ressource: Kupferexplorer American West wird in Kürze das nächste, umfassende Bohrprogramm anstoßen!

Erst Anfang dieses Jahres hat der australische Kupferexplorer American West Metals (WKN A3DE4Y / ASX AW1) auf seinem riesigen Kupferprojekt Storm im kanadische Nunavut eine erste Ressource von 17,5 Mio. Tonnen mit durchschnittlich 1,2% Kupfer und 3,4 g/t Silber (205.000 Tonnen Kupfer und 1,9 Mio. Unzen Silber) nachgewiesen. Nachdem das Unternehmen sich jetzt 10 Mio. AUD an frischem Kapital gesichert hat, soll dieser bereits exzellente Beginn möglichst schnell ausgebaut werden. Schon im März sollen deshalb die Explorationsarbeiten auf Storm wieder anlaufen!

Insgesamt will American West in der neuen Feldsaison rund 22.000 Meter an Rückspül- und Diamantkernbohrung vornehmen, wobei im Vordergrund steht, die erste Ressource schnellstmöglich zu erweitern. Auch darüber hinaus ist das Potenzial aber gewaltig. Denn neben vier weiteren, bereits getätigten Entdeckungen verfügt die Liegenschaft in Nunavut über einen 100 Kilometer langen (!), zum größten Teil noch nicht erkundeten, vielversprechenden Kupferhorizont, der nun ebenfalls genauer untersuch werden soll.

Großes Potenzial zur schnellen Ressourcenerweiterung

Zunächst aber steht neben der Erweiterung der bestehenden Ressource die Definition bekannter hochgradiger Kupferentdeckungen wie Thunder (u.a. 48,6 Meter mit 3% Kupfer), Lightning Ridge (30,4 Meter mit 2,2% Kupfer), Cyclone North (7,6 Meter mit 1% Kupfer) und The Gap (1,5 Meter mit 4,4% Kupfer sowie 2 Meter mit 2,5% Kupfer) an. Dabei wird American West Bohrungen im Streichen sowie unterhalb bestehender Lagerstätten und Kupferentdeckungen vornehmen.

All diese Ziele zeichnen sich laut dem Unternehmen durch breite Zonen mit elektromagnetischen (EM) Anomalien und "lokalisierten, hochleitfähigen EM-Anomalien im Stil eines Bullauges" aus. Und die EM-Anomalien, die American West auf Storm bislang untersucht hat, weisen 100%ige Korrelation mit höhergradiger (>2%) Kupfermineralisierung auf!

Hinzu kommt, dass das Unternehmen historische IP-Daten (Induced Polarization) überprüft und neu interpretiert hat. Dabei zeigte sich nicht nur, dass einige der daraus abgeleiteten Anomalien mit den bekannten Kupferlagerstätten und Strukturen auf Storm übereinstimmen. American West konnte nämlich darüber hinaus zahlreiche Ziele mit Potenzial auf die Entdeckung zusätzlicher Kupfermineralisierung definieren!

American West plant mit rund 10.000 Bohrmetern sowie zusätzlichen elektromagnetischen Untersuchungen, um diese spannenden Ziele weiterzuentwickeln.


Draufsicht auf die Cyclone-Lagerstätte mit den Ressourcenblöcken und Bohrungen, überlagert von FLEM-Bildern; Quelle: American West Metals

Regionale Exploration wird deutlich ausgeweitet

Nach Ansicht des Unternehmens haben die jüngsten Explorationsaktivitäten und Arbeiten zur Definition der Ressource angedeutet, dass die Storm-Lagerstätten und neuen Kupferentdeckungen nur einen kleinen Teil eines sehr großen, in Sedimenten beherbergten Kupfermineralisierungssystems ausmachen.

Wie American West nämlich betont, wurde hochgradige Kupfersulfidmineralisierung auf einer stratigrafischen Ebene unterhalb der bekannten Vorkommen sowie an zahlreichen anderen Stellen entlang des 100 Kilometer langen, vielversprechenden Kupferhorizonts entdeckt.

Diese nur wenig untersuchten Erkundungsgebiete will man dieses Jahr sowohl mit Bohrungen als auch mit detaillierten geophysikalischen Untersuchungen ausweiten. Dabei wird sich das Unternehmen zunächst auf die Bereiche unterhalb der Storm-Lagerstätten sowie der Prospektionsgebiete Blizzard, Tornado und Tempest konzentrieren. Oberflächengeophysik, einschließlich Moving Loop Electromagnetics (MLEM) und Schwerkraftuntersuchungen, sowie Rückspül- und Diamantkernbohrungen werden eingesetzt, um die Ziele mit der höchsten Priorität zu untersuchen und zu testen. Insgesamt plant American West hier Bohrungen mit einer Länge von 10.000 Metern durchzuführen.

Die Gebiete Blizzard und Tornado liegen dabei 5 bis 10 Kilometer östlich von Storm entlang des Streichens und weisen ein geologisches Umfeld auf, das man bei American West als identisch mit dem von Storm betrachtet. Hinzu kommt, dass dieses Gebiet zahlreiche an der Oberfläche auftretende Kupferausbisse aufweist, die mit geophysikalischen Anomalien übereinstimmen.


Draufsicht auf das Storm-Gebiet mit den bekannten Kupfervorkommen und Bohrungen, überlagert von IP-Metallfaktor-Bildern; Quelle: American West Metals

Fazit: American West hat bereits mit den logistischen Vorbereitungen für das neue Explorationsprogramm begonnen, das angesichts der aufgestockten Finanzmittel deutlich umfangreicher ausfallen wird als zuvor geplant. Wir denken, dass gute Chancen bestehen, dass American West - auch in Zusammenarbeit mit Storm-Partner Aston Bay (WKN A2AUFP) - auf den unserer Ansicht nach exzellenten Grundlagen der ersten Ressourcenschätzung und der hochgradigen Entdeckungen aufbauen können wird. Denn die bekannten Lagerstätten sind nach wie vor offen für Erweiterungen und die hochgradigen Entdeckungen Thunder, Lightning Ridge und Cyclone North aus dem Jahr 2023 sind noch nicht einmal in der neuen Ressource eingeschlossen. Gleichzeitig bestehen zahlreiche, noch nicht ausreichend erkundete Ziele innerhalb der 100 Kilometer Streichlänge des regionalen Kupferhorizonts, denen sich das Unternehmen dieses Jahr erstmals in größerem Umfang widmen wird. Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt, was 2024 für American West bringen wird und freuen uns auf einen stetigen Newsflow vom Storm-Projekt.

Jetzt die wichtigsten Rohstoff-News direkt ins Postfach!
Oder folgen Sie Goldinvest.de auf LinkedIn


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlich auf https://www.goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von American West Metals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen American West Metals im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen American West Metals und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Enthaltene Werte: CA04624P1027,AU0000187239

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.