Anzeige
Mehr »
Login
Sonntag, 19.05.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 688 internationalen Medien
GOLD-MINEN vor Jahrhundert-Hausse?! Diese Aktie sofort kaufen!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 555750 | ISIN: DE0005557508 | Ticker-Symbol: DTE
Xetra
17.05.24
17:38 Uhr
22,000 Euro
+0,110
+0,50 %
1-Jahres-Chart
DEUTSCHE TELEKOM AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
DEUTSCHE TELEKOM AG 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
21,97022,01018.05.
21,97022,01017.05.
onemarkets Blog
1.434 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Tagesausblick für 10.04.: DAX - Anleger warten auf US-Inflationszahlen. Telekom und VW im Blickpunkt.

Die Unsicherheit bei den Investoren nimmt zu. Dies zeigt die Entwicklung des Volatilitätsbarometers für den DAX®, der VDAX® new. Die Kennzahl schob sich seit Mitte vergangener Woche von rund 13 auf über 17 nach oben und liegt damit über dem langfristigen Durchschnitt. Der DAX® gab derweil auf 18.085 Punkte nach. Katalysator war unter anderem die Kaufzurückhaltung an der Wall Street im Vorfeld der vielbeachteten Inflationszahlen. Morgen werden die Daten sowie das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung veröffentlicht.

An den Anleihemärkte hat sich die Situation heute etwas entspannt. Dabei gingen die Renditen bei kurz- und langfristigen Staatspapieren zurück. Morgen werden Inflationszahlen aus den USA erwartet. Sie könnte dem Anleihemarkt entscheidende Impulse geben. Bei den Edelmetallen ging die Kursrally hingegen weiter. Der Goldpreis verbesserte sich auf 2.350 US-Dollar und der Silberpreis auf 28 US-Dollar. Palladium und Platin verbuchten prozentual gar noch höhere Kursgewinne. Der Ölpreis konnte von dieser Entwicklung nicht profitieren. Vielmehr stagnierte die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil innerhalb der gestrigen Range.

Unternehmen im Fokus

Steigende Kupferpreise stimuliert seit Tagen die Aktie von Aurubis. Die vielbeachtete 200-Tage-Durchschnittslinie rückt beim Kupferhändler in greifbare Nähe. Nordex hat einen Großauftrag aus Südafrika erhalten. Die Aktie schob sich daraufhin über das Märzhoch von EUR 12,30. Gefragt waren auch die Aktien von Kion und Jungheinrich und Halbleiteraktien wie Aixtron, Elmos Semiconductor und Infineon. Hier wirkten unter anderem positive Analystenkommentare der zurückliegenden Handelstage nach. Erneut rückläufig entwickelten sich hingegen Immobilienaktien wie Aroundtown, LEG Immobilien und Vonovia. Dabei belastete vor allem die Unsicherheit um die Zinssenkungen seitens der EZB und Fed. Bei Rüstungsaktien wie Hensoldt, Renk und Rheinmetall drückten Gewinnmitnahmen nach der zuletzt starken Rally. Daimler Truck verbuchte im abgelaufenen Quartal einen Absatzrückgang. Die Aktie legte daraufhin den Rückwärtsgang ein.

In den USA starteten unter anderem Moderna, Tesla, Palo Alto und Plug Power mit überdurchschnittlichen Kursgewinnen. MicroStrategy, Nvidia und Super Micro Computer eröffneten hingegen mit deutlichen Kursabschlägen.

Morgen wird unter anderem Barry Callebaut Geschäftszahlen melden. Deutsche Telekom und Zurich Insurance laden zur Hauptversammlung und VW veröffentlicht Absatzzahlen für März.

Wichtige Termine:

  • WTO issues global trade growth forecast
  • United States-CPI
  • Federal Reserve Board Governor Bowman discusses "Basel Capital Requirements".
  • Chicago Federal Reserve Bank President Goolsbee participates virtually in moderated Q&A
  • Federal Open Market Committee issues minutes from March 19-20 meeting

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.135/18.210/18.285/18.322/18.408/18.466/18.516 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.892/18.029 Punkte

Der DAX® prallte an der Oberkante des Abwärtstrends nach unten ab und sank im Tagesverlauf auf 18.085 Punkte. Damit wurde eine wichtige Unterstützungzone verletzt und es droht nun eine Konsolidierung bis 18.029 oder gar 17.892 Punkte. Hoffnung auf eine Erholung dürfen die Bullen frühestens oberhalb von 18.135 Punkten oder einer Stabilisierung schöpfen.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 04.03.2024 - 09.04.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 10.04.2019 - 09.04.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Indexanleihen Protect könnten eine interessante Investmentmöglichkeit sein. Bei der unten beschriebenen Indexanleihe Protect wird eine Barriere bei 60 Prozent des Referenzpreises am Anfänglichen Beobachtungstag fixiert. Notiert der DAX® am 27.04.2027 auf Höhe der Barriere oder darüber, erhalten Anleger neben dem Zinssatz den Nennwert zurück. Andernfalls drohen Verluste. Turbo Open End Zertifikate bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Basiswert Produkttyp WKN Emissionspreis Finaler Beobachtungstag Bemerkung
DAX® Indexanleihe Protect HV4XKG* 101,25%** 27.04.2027 Barriere: 60%***; Zinssatz: 4,0 % p.a.
* Zeichnungsfrist bis 02.05.2024 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** des Nennbetrags; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 09.04.2024; 17:15 Uhr;

Tradingmöglichkeiten

Turbo Bull Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs steigt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
DAX® HC2WCN 30,32 15.051,858 15.051,858 5,88 Open End
DAX® HD11TR 16,71 16.413,2846 16.413,2846 10,42 Open End
DAX® HD26GG 11,23 16.962,0741 16.962,0741 15,39 Open End
DAX® HD30SQ 6,68 17.424,7701 17.424,7701 25,27 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 09.04.2024; 17:15 Uhr

Turbo Bear Open End auf DAX® für Spekulationen, dass der Indexkurs fällt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
Knock-Out Barriere in Punkte Hebel finaler Bewertungstag
DAX® HD3QL8 33,39 21.418,1495 21.418,1495 -5,48 Open End
DAX® HC6XUF 12,50 19.331,2977 19.331,2977 -15,32 Open End
DAX® HC68C5 9,58 19.034,6212 19.034,6212 -20,31 Open End
DAX® HC6VUX 7,84 18.858,5068 18.858,5068 -25,45 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 09.04.2024; 17:15 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie der DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei stock3 Terminal können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte

© 2024 onemarkets Blog
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.