Anzeige
Mehr »
Login
Freitag, 21.06.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 685 internationalen Medien
Warum diese Aktie jetzt massiv durchstartet und wie Sie zu neuen Gratis-Aktien kommen…
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 549336 | ISIN: DE0005493365 | Ticker-Symbol: HYQ
Xetra
21.06.24
10:06 Uhr
297,80 Euro
-2,40
-0,80 %
1-Jahres-Chart
HYPOPORT SE Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
HYPOPORT SE 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
296,60298,2010:29
296,60298,2010:29
onemarkets Blog
443 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Hypoport SE bricht nach oben aus, passend zur positiven Saisonalität!

Der Finanzdienstleister Hypoport SE konnte seinen Gewinn im ersten Quartal massiv steigern. Die Aktie ist nach oben ausgebrochen und die Saisonalität verweist auf weitere Kursgewinne. Lesen Sie nachfolgend die von Thomas Bopp erstellte Analyse zu diesem Wert.

Die Hypoport SE mit Sitz in Lübeck ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Mit ihren rund 2.000 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe ein Netzwerk aus Technologieunternehmen für die Kredit-, Immobilien- und Versicherungswirtschaft. Sie gruppiert sich in vier voneinander profitierende Segmente: Kreditplattform, Privatkunden, Immobilienplattform und Versicherungsplattform. Die Aktiengesellschaft übernimmt als Muttergesellschaft innerhalb der Hypoport-Gruppe die Aufgaben einer Strategie- und Managementholding mit entsprechenden Zentralfunktionen. Ihr Ziel ist dabei die Förderung und Erweiterung des Unternehmensnetzwerkes.
Anfang Mai gab das Unternehmen bekannt, dass der Gewinn kräftig nach oben ging. Ergänzend wurde auch die Jahresprognose bestätigt. Der Konzerngewinn sprang auf 2,95 Millionen Euro von 0,2 Millionen Euro aus dem Vorjahreszeitraum. Je Aktie verdiente Hypoport 45 Cent nach 8 Cent, wie das im SDAX notierte Unternehmen mitteilte. Damit bestätigte sich die Einschätzung der Analysten.
Das Wachstum wurde den am vergangenen Montag veröffentlichen Angaben zufolge vor allem von der deutlichen Zunahme an Transaktions- und Vertriebsvolumen in der privaten Immobilienfinanzierung getragen. In dem Segment Real Estate & Mortgage Platforms konnten mit 72,8 Millionen Euro 24 Prozent mehr umgesetzt werden als im Vorjahresquartal. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sprang auf 4,3 Millionen Euro von 0,8 Millionen Euro aus dem Vorjahreszeitraum.
Im laufenden Jahr rechnet die Aktiengesellschaft weiterhin mit einem prozentual zweistelligen Umsatzwachstum auf mindestens 400 Millionen Euro und einem EBIT von 10 bis 20 Millionen Euro. Dies sei abhängig von der weiteren Normalisierung des privaten Immobilienfinanzierungsmarktes im Jahresverlauf.
Charttechnisch haben diese positiven Nachrichten die Aktie weiter nach oben getrieben. Eine wichtige Widerstandszone zwischen 258 und 268 Euro wurde schon vorher überschritten. Sie bildet nun eine neue Unterstützungszone. Zudem wurde ein bärischer Aufwärtskeil nicht wie üblich nach unten, sondern nach oben verlassen. In der nachfolgenden Grafik (Abbildung 1) sehen Sie die neue Unterstützungszone in Dunkelgrün eingefügt; der Aufwärtskeil ist gelb hinterlegt.
Unterm Strich spricht die Charttechnik eine bullische Sprache. Weitere Kursgewinne sind nicht unwahrscheinlich, zumal Unterstützung von der äußerst positiven Saisonalität kommt. In der Grafik sehen Sie ebenfalls eine grüne Prognoselinie eingefügt, die auf dem Kursverhalten der letzten zehn Jahre basiert.

Abbildung 1 - Hypoport SE im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum 17.05.2022 bis 15.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: TAI-PAN

Saisonal bietet sich ab dem 17. Mai eine gute Chance, um an weiteren Kursgewinnen mitzuverdienen. In acht der letzten zehn Jahre ist die Aktie ab diesem Zeitpunkt bis zum 29. Juli um durchschnittlich 21,73 % gestiegen (siehe Abbildung 2).
In Abbildung 1 sehen Sie diesen Zeitraum mithilfe der vertikal gestrichelten Linien hervorgehoben. Die Aktie hat sich während dieser Zeitspanne oftmals so bewegt, wie es der schwarze Aufwärtspfeil zeigt. Der hellrote Bereich zwischen den gestrichelten Linien und unterhalb des Pfeils zeigt den durchschnittlichen Verlust an, falls die Strategie in diesem Jahr nicht aufgehen sollte.
Abbildung 2 gibt die prozentualen Ergebnisse der Jahre 2014 bis 2023 wider - auf Grundlage des Einstiegstags am 17. Mai und des Ausstiegstags am 29. Juli. In den letzten zehn Jahren lag der durchschnittliche Verlust bei 7,37 %, der durchschnittliche Gewinn bei 21,73 %.

Abbildung 2 - Hypoport SE Saisonale Bewegung 2014-2023 im Zeitraum 17. Mai bis 29. Juli

Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: TAI-PAN

Die saisonale Analyse gibt als Ziel den Bereich um 358 Euro aus. Der Weg ist für die Aktie charttechnisch nach oben frei, sodass diese auch noch deutlich weiter steigen kann als bis 358 Euro. in der nachfolgenden langfristigen Abbildung sieht man einen großen Widerstandsbereich erst im Bereich um 400 Euro. Bullish ist ebenfalls, dass der Trendkanal nach oben verlassen wurde.

Abbildung 3 - Hypoport SE im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum 24.05.2019 bis 16.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: TAI-PAN

Ein Stopp sollte unter 272,78 Euro platziert werden. Dies entspricht einem Kurs unterhalb und außerhalb der hellroten Zone in Abbildung 1. Partizipieren können Sie an dieser Bewegung mit dem Faktor-10-Long-Zertifikat, das nachfolgend über den entsprechenden Link abrufbar ist.

Fällt die Aktie dagegen zurück in den gelben Bereich des Aufwärtskeils, könnte sich die Bewegung umkehren. Für diese Trendumkehr bietet sich der Faktor-5-Short-Schein an.

Faktor-Call-Optionsschein auf Hypoport SE für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Briefkurs in EUR Basispreis in EUR Reset-Barriere in EUR Faktor
Hypoport SE HD4JQ1 67,71 272,40206 293,59494 10
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.05.2024; 09:15 Uhr

Faktor-Put-Optionsschein auf Hypoport SE für eine Spekulation auf einen Kursrutsch der Aktie

Basiswert WKN Briefkurs in EUR Basispreis in EUR
Reset-Barriere in EUR Faktor
Hypoport SE HD2V6S 0,580

363,125369 332,877026 -5
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.05.2024; 09:15 Uhr

Weitere Produkte auf Hypoport SE finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte

© 2024 onemarkets Blog
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.