Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 20.07.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 685 internationalen Medien
Wenn die FDA dies genehmigt, könnte das Wunder für diese kleine Aktie bedeuten!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A140KD | ISIN: US42824C1099 | Ticker-Symbol: 2HP
Tradegate
19.07.24
20:42 Uhr
18,882 Euro
+0,052
+0,28 %
Branche
IT-Dienstleistungen
Aktienmarkt
S&P 500
1-Jahres-Chart
HEWLETT PACKARD ENTERPRISE COMPANY Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
HEWLETT PACKARD ENTERPRISE COMPANY 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
18,72618,87613:04
18,77018,89019.07.
Dow Jones News
697 Leser
Artikel bewerten:
(2)

MÄRKTE USA/Fester - Nasdaq-Indizes klar vorne - HPE-Aktie haussiert

DJ MÄRKTE USA/Fester - Nasdaq-Indizes klar vorne - HPE-Aktie haussiert

Von Steffen Gosenheimer

NEW YORK (Dow Jones)--Nach dem freundlichen Schluss am Vortag geht es an der Wall Street am Mittwoch weiter aufwärts. Die jüngst etwas stärker in den Vordergrund gerückten Konjunktursorgen werden wieder von der Spekulation auf bald sinkende Zinsen und weiter sinkende Renditen überlagert. Der Dow-Jones-Index steigt um 0,2 Prozent auf 38.774 Punkte, der S&P-500 um 0,7 Prozent. Klare Tagesfavoriten sind die Nasdaq-Indizes, die um bis zu 1,4 Prozent steigen. Sie gelten wegen der in ihnen enthaltenen vielen hoch bewerteten Technologie- und Wachstumsaktien als besonders zinsempfindlich.

Rückenwind für die Zinssenkungshoffnungen kommt vom Arbeitsmarktbericht des privaten Dienstleisters ADP. Demnach wurden im US-Privatsektor im Mai etwas weniger Stellen geschaffen als erwartet. Zugleich ist der Bericht nicht so schwach, dass er Konjunktursorgen auslöst. Verwiesen wird am Markt auch auf die auf Viermonatstiefs gesunkenen Erdölpreise. Diese dämmten die Inflation ein, was ebenfalls Zinssenkungen begünstige. Gestützt wird die Stimmung auch davon, dass die kanadische Notenbank die Zinsen gesenkt hat, was von der EZB am Donnerstag ebenfalls erwartet wird.

Mittlerweile wird eine erste Zinssenkung in den USA im September wieder mit einer Wahrscheinlichkeit von fast 70 Prozent eingepreist. Vor Wochenfrist waren es noch 55 Prozent. In diesem Umfeld geben die Renditen nach ihrer jüngsten Talfahrt weiter nach. Der Dollar zeigt sich zum Euro einen Tick fester, der Dollarindex steigt um 0,2 Prozent. Der Kanada-Dollar gibt zum US-Dollar nur leicht nach. Laut den Devisenexperten der Commerzbank wurde die Zinssenkung in Kanada mit 80-prozentiger Wahrscheinlichkeit erwartet.

Konjunktursorgen werden unterdessen gedämpft vom deutlich stärker als erwartet gestiegenen ISM-Einkaufsmanagerindex für den US-Dienstleistungssektor im Mai. Daneben wurde auch aus dem für die Weltkonjunktur wichtigen China ein starker Einkaufsmanagerindex berichtet.

Die Erdölpreise zeigen sich nach den jüngsten Einbußen stabilisiert und legen leicht zu. Mehr als eine technische Erholung wollen Händler aber nicht erkennen. Trotz positiver Konjunkturdaten aus China blieben die Nachfragesorgen. Zudem sei die Enttäuschung über das Vorgehen der Kartellgruppe Opec+ noch nicht verdaut. Derweil sind in der zurückliegenden Woche die US-Ölvorräte etwas gestiegen, wohingegen Experten einen Rückgang erwartet hatten.

Hewlett Packard Enterprise haussieren 

Bei den Einzelwerten stehen Hewlett Packard Enterprise (HPE) mit einem Kurssprung um 12 Prozent im Fokus. Die Ergebnisse des Server- und Cloud-Software-Unternehmens haben die Erwartungen übertroffen. Dabei verdoppelte sich Quartalsumsatz mit KI-Servern. Die guten KI-Zahlen von HPE treiben den auf Rekordhoch liegenden Kurs des KI-Trendsetters Nvidia um weitere 3,0 Prozent.

Für Crowdstrike geht es nach der Vorlage überraschend starker Quartalszahlen und einem zuversichtlichen Ausblick um 8,3 Prozent nach oben. Im Sog gewinnen die Kurse der Cybersicherheitkonkurrenten Palo Alto und Zscaler 1,5 bzw. 2,1 Prozent.

Der Spezialist für Versicherungssoftware, Guidewire Software, hat seine Jahresprognose erhöht nach besser als gedacht ausgefallenen Quartalszahlen. Der Kurs macht einen Satz um 16 Prozent.

Tesla (+0,5%) zeigen sich wenig beeindruckt davon, dass laut Elon Musk Chips von Nvidia, die ursprünglich für die Tesla-Produktion vorgesehen waren, wegen logistischer Probleme an das Social-Media-Unternehmen X umgeleitet wurden.

Dollar Tree geben nach wie erwartet ausgefallenen Quartalszahlen um 4,6 Prozent nach. Der Einzelhändler teilte auch mit, dass ungünstiges Wetter die Umsatzentwicklung in der wichtigen Osterzeit gebremst habe. Dazu prüft Dollar Tree einen möglichen Verkauf oder eine Abspaltung von Family Dollar.

Amazon (+0,8%) zeigen sich wenig beeindruckt davon, dass sich gewerkschalftliche Arbeitnehmergruppen zusammenschließen wollen, was ihnen eine stärkere Verhandlungsposition gegenüber dem Unternehmen verschafft.

NXP Semiconductors gewinnen 2,7 Prozent, gestützt von der Nachricht, gemeinsam mit Vanguard International Semiconductor für 7,8 Milliarden Dollar ein neues Werk in Singapur errichten zu wollen.

Walkme machen einen Sprung um gut 42 Prozent. Die deutsche SAP übernimmt das israelische Unternehmen für 1,5 Milliarden Dollar, einen an der Nasdaq notierten Softwareanbieter.

=== 
INDEX         zuletzt    +/- %   absolut   +/- % YTD 
DJIA        38.773,98    +0,2%    62,69     +2,9% 
S&P-500       5.329,85    +0,7%    38,51     +11,7% 
Nasdaq-Comp.    17.085,26    +1,4%   228,21     +13,8% 
Nasdaq-100     18.925,07    +1,4%   270,23     +12,5% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit      Rendite   Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre        4,74     -4,0     4,78     31,9 
5 Jahre        4,31     -3,4     4,35     31,2 
7 Jahre        4,29     -3,6     4,33     32,4 
10 Jahre        4,29     -3,7     4,33     41,1 
30 Jahre        4,44     -4,0     4,48     46,6 
 
DEVISEN        zuletzt    +/- %  Mi, 8:16   Di, 17:29  % YTD 
EUR/USD        1,0869    -0,1%   1,0874     1,0882  -1,6% 
EUR/JPY        169,68    +0,7%   169,40     168,50  +9,0% 
EUR/CHF        0,9714    +0,3%   0,9694     0,9681  +4,7% 
EUR/GBP        0,8508    -0,1%   0,8518     0,8511  -1,9% 
USD/JPY        156,13    +0,8%   155,76     154,83 +10,8% 
GBP/USD        1,2775    +0,0%   1,2766     1,2786  +0,4% 
USD/CNH (Offshore)   7,2590    +0,2%   7,2527     7,2465  +1,9% 
Bitcoin 
BTC/USD       71.483,79    +1,2%  70.880,56   70.012,67 +64,2% 
 
ROHÖL         zuletzt VT-Settlem.    +/- %    +/- USD  % YTD 
WTI/Nymex        73,61    73,25    +0,5%     +0,36  +1,5% 
Brent/ICE        77,96    77,52    +0,6%     +0,44  +2,3% 
GAS              VT-Settlem.          +/- EUR 
Dutch TTF        33,4    34,10    -2,0%     -0,70 +12,8% 
 
METALLE        zuletzt    Vortag    +/- %    +/- USD  % YTD 
Gold (Spot)     2.355,95   2.326,90    +1,2%     +29,06 +14,2% 
Silber (Spot)      29,94    29,53    +1,4%     +0,41 +25,9% 
Platin (Spot)     998,98    992,00    +0,7%     +6,98  +0,7% 
Kupfer-Future      4,54     4,55    -0,1%     -0,00 +16,0% 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/flf

(END) Dow Jones Newswires

June 05, 2024 12:16 ET (16:16 GMT)

Copyright (c) 2024 Dow Jones & Company, Inc.

© 2024 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.