Anzeige
Mehr »
Login
Donnerstag, 25.07.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 685 internationalen Medien
Revolution im Silbermarkt - Unglaubliche Bohrergebnisse lassen Kurs weiter explodieren!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 460241 | ISIN: CA55903Q1046 | Ticker-Symbol: MQ8
Tradegate
24.07.24
21:34 Uhr
12,490 Euro
+0,220
+1,79 %
1-Jahres-Chart
MAG SILVER CORP Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
MAG SILVER CORP 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
12,32012,57024.07.
12,38012,50024.07.
Jörg Schulte
636 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Tech, Tech, Tech...: Wochenrückblick KW 23-2024 - Turbulenzen an den Finanzmärkten und historische Meilensteine!

Anzeige / Werbung

Die Finanzmärkte blicken auf eine außergewöhnlich lebhafte Woche zurück, die sowohl historische Erfolge als auch verwirrende Marktsignale hervorbrachte.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Tech bleibt Trumpf. Technologiewerte versetzten die US-Märkte zunächst weiter in Rekordlaune, doch Gewinnmitnahmen und widersprüchliche Konjunkturdaten trübten das Bild zum Ende der Woche ein.

Quelle: WallstreetOnline.de

Ein herausragendes Ereignis in der vergangenen Woche war der historische Meilenstein des amerikanischen Chip-Herstellers Nvidia. Mit einem Börsenwert von über drei Billionen US-Dollar reiht sich Nvidia in den exklusiven Club ein, dem bisher nur Apple und Microsoft angehörten. Diese beeindruckende Leistung verdeutlicht die enorme Bedeutung von Künstlicher Intelligenz (KI) und deren Anwendungsfeldern, die Nvidia vorantreibt. Die Aktie erreichte ein neues Allzeithoch bei rund 1.255,- USD und hat sich seit Jahresbeginn fast verdreifacht.

EZB senkt Leitzinsen!

Die Europäische Zentralbank (EZB) überraschte die Märkte mit einer Zinssenkung um 25 Basispunkte nicht. Das war so erwartet worden. Der Leitzins für Hauptrefinanzierungsgeschäfte liegt nun bei 4,25 %. Diese Maßnahme soll die europäische Wirtschaft beleben, nachdem Gerüchte über eine mögliche Zinswende seit Monaten die Runde machten. EZB-Präsidentin Christine Lagarde betonte jedoch, dass die Geldpolitik restriktiv bleiben und eine höhere Inflation für das kommende Jahr erwartet wird.

Gemischte Signale aus den USA!

In den USA sorgte eine Flut widersprüchlicher Konjunkturdaten für Verwirrung. Der "ISM'-Index für das verarbeitende Gewerbe signalisierte mit 48,7 Punkten weiterhin eine Kontraktion, während der Index für den Dienstleistungssektor mit 53,8 Punkten in der Wachstumszone blieb. Der überraschend starke US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag, der ein unerwartet hohes Stellenwachstum außerhalb der Landwirtschaft zeigte, führte zu einem deutlichen Anstieg der Anleiherenditen und ließ die Aktienindizes nachgeben.

Industriemetalle unter Druck!

Vergangene Woche standen die Metallmärkte unter erheblichem Druck, insbesondere Industriemetalle, die die stärksten Schwankungen zu verzeichnen hatten.

Quelle: MinerDeck auf X

Diese starken Verluste wurden durch eine Reihe unerwartet schwacher US-Konjunkturindikatorenausgelöst, die Sorgen über die US und sogar globale Wachstumsdynamik schürten.

Der Kupferpreis in London sank die dritte Woche in Folge und unterschritt die symbolische Marke von 10.000,- USD pro Tonne. Trotz erfreulicher Exportzahlen aus China, einem der größten Verbraucher von Industriemetallen, wurden die Preise durch schwache Importzahlen belastet. Diese gemischten Wirtschaftszahlen aus China verdeutlichen die Unsicherheit und Volatilität auf den Metallmärkten.

Ausblick:

Die kommende Woche verspricht weitere Spannung, da die US-Notenbank Fed und die Bank of Japan über ihre Geldpolitik entscheiden werden. Besonders die Rede von Jerome Powell, dem Vorsitzenden der Fed, wird nach der Sitzung des Offenmarktausschusses mit Spannung erwartet. Zudem stehen Unternehmenwie Oracle, Broadcom und Adobe im Fokus, die als Barometer für die Nachfrage nach KI dienen könnten.

Die anhaltenden Schwankungen bei den Industriemetallen deuten darauf hin, dass die Märkte weiterhin stark von makroökonomischen Indikatoren und globalen Wachstumssorgen beeinflusst werden. Insgesamt bleibt die Marktstimmung angesichts der Flut widersprüchlicher Konjunkturdaten angespannt und verwirrend. Die nächsten Handelstage könnten daher turbulent bleiben, während Anleger die anstehenden Entscheidungen und deren Auswirkungen genau beobachten werden.

Lesen Sie in unserem folgenden Wochenrückblick welche vielen Faktoren trotz der jüngsten Kursverluste für Investments in Rohstoffe und Rohstoffaktien sprechen.

Revival Gold / Osisko Development

Jetzt schmuggeln schon Stewardessen Gold

Groß ist das Interesse an Gold. Eine Stewardess von Air India Express wurde nun beim Schmuggeln von Gold erwischt.

Lesen Sie mehr

Tudor Gold / Chesapeake Gold

Gold ist Wertaufbewahrungsmittel in turbulenten Zeiten

Die jahrelang hohe Inflation hat den Wert der Fiat-Währungen untergraben. Gold hilft.

Lesen Sie mehr

Aurania Resources / U.S. GoldMining

Große Chancen im Kupfermarkt nutzen

Der Kupfermarkt ist nach Eisenerz und Gold der drittgrößte Metallmarkt - und er bietet Chancen für Anleger.

Lesen Sie mehr

Endeavour Silver / MAG Silver

Fliegende Autos brauchen Silber

Fliegende Autos werden von Edelmetallkabeln angetrieben. Es gibt Silberschaltkreise, auch Kupfer und alle Batteriemetalle sind dabei.

Lesen Sie mehr

Aufgepasst...

Silber: Das unterschätzte Edel- und Industriemetall lässt Aktienkurse explodieren!

Silber, das glänzende Metall mit seiner Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, rückt immer mehr in den Fokus der Anleger. Kein Wunder, denn es zeichnet sich ein massives Defizit ab.

Lesen Sie mehr

+++ Knallhartes Investment +++

Die Top-Adresse im Uransektor! Jetzt einsteigen und von der bevorstehenden Kursrallye profitieren!

Der Atomsektor erlebt weltweit einen Aufschwung und eröffnet Investoren eine historische Gelegenheit. Diese wohl einmalige Chance mit enormem Kurspotenzial sollten Sie nicht verpassen!

Lesen Sie mehr

Fury Gold Mines / OceanaGold

China trennt sich von US-Staatsanleihen und kauft Gold

Rekordverdächtig viele US-Staatsanleihen wirft China ab. Im gleichen Rekordtempo setzt das Land auf die Vermehrung seiner Goldreserven.

Lesen Sie mehr

Century Lithium / Targa Exploration

Interesse an E-Mobilität wächst, damit der Lithiumbedarf

Ab 2030 drohen weltweite Engpässe am Lithiummarkt.

Lesen Sie mehr

Uranium Energy / Cosa Resources

Wachsendes Interesse an Uran und Uranunternehmen

Dass der Uranmarkt und die Kernenergie zu neuem Leben erwacht sind, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben.

Lesen Sie mehr

Meridian Mining / Collective Mining

Optimismus für Rohstoffe

Goldman Sachs, globaler Dienstleister, erklärt die Zukunft der Rohstoffe mit seinem "5D-Bullenmarkt".

Lesen Sie mehr

CHANCE

Gold glänzt in unsicheren Zeiten: Warum weitsichtige Anleger auf dieses solide Unternehmen setzen sollten!

In einer volatilen Weltwirtschaft suchen Investoren nach stabilen Anlagen, und Gold bleibt ein bewährter Zufluchtsort. Doch neben dem traditionellen Goldmarkt gibt es andere Möglichkeiten.

Lesen Sie mehr

Victoria Gold / GoldMining

Zentralbanken und ihre Funktionen

Zentralbanken stützen mit ihren Goldkäufen den Goldpreis. Auch sind sie für Zinsentscheidungen verantwortlich.

Lesen Sie mehr

Karora Resources / Calibre Mining

Schmuggler lieben Gold

Milliarden von afrikanischen Goldmünzen werden jedes Jahr geschmuggelt.

Lesen Sie mehr

MEGA-CHANCE

Glanz im Dreiklang - Die unverzichtbaren Schätze für die Energiewende und KI-Revolution!

Gold, Silber und Kupfer - diese drei Edelmetalle sind nicht nur traditionelle Wertspeicher, sondern auch unverzichtbare Komponenten für die moderne Industrie und zukunftsweisende Technologien.

Lesen Sie mehr

Viele Grüße und ein glückliches Händchen beim Handeln,

Ihr

Jörg Schulte

Quellen: marketscreener, onvista.de, eigener Research, Bildquellen: die jeweiligen Unternehmen, tradingeconomics.com, WallstreetOnline.de, MinerDeck, Intro Bild: stock.adobe.com,

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research GmbH oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research GmbH oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/.

Enthaltene Werte: CA29258Y1034,CA3499151080,CA55903Q1046,CA1651841027,US9168961038,CA6752221037,CA06683K1066,BMG069741020,CA38149E1016,CA76151P1018,CA13000C2058,CA92625W5072,CA48575L2066,CA36117T1003,CA19425C1005,CA22113C1014,CA68828E8099,CA87612L1004,CA89901T1093,CA1566151066,CA0468241082,US90291W1080,GB00BR3SVZ18

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.