Anzeige
Mehr »
Login
Sonntag, 14.07.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 687 internationalen Medien
Der Tesla der Lebensmittelindustrie: Wie CULT Food die Revolution der zellulären Landwirtschaft anführt
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
XTB
220 Leser
Artikel bewerten:
(1)

DAX: Tägliche Prognose vom 10.07.2024 | Chartanalyse, Daytrading Setups und Marktausblick für aktive Trader

Unsere Prognose - Tageseinschätzung für den DAX - DE40

Der DAX ist gestern Morgen bei 18.601 Punkten in den vorbörslichen Handel gegangen. Der Index konnte sich am Morgen zunächst moderat erholen. Die Aufwärtsbewegung hatte aber keine Substanz. Es stellte sich ab dem späten Vormittag Schwäche ein, die einen ausgeprägten Charakter hatte. Es ging bis zum Abend abwärts. Die Bullen schafften es erst im Bereich der 18.360 Punkte einen Richtungswechsel und eine Erholung abzubilden. Auch gestern haben die Bullen es erneut nicht geschafft, einen Xetra Tagesgewinn abzubilden. Nachbörslich konnte sich der Index moderat erholen. Der DAX ging bei 18.399 Punkten aus dem Tageshandel.

Heute Morgen ist der DAX bei 18.373 Punkten in den Handel gegangen. Er notiert damit 228 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung gestern Morgen und 26 Punkte unter dem Tagesschluss gestern Abend.

 - DAX WKN (Kassa): 846900 - ISIN (Kassa): DE0008469008 - Ticker: DAX - Covestro ISIN: DE0006062144 - WKN: 606214 - Ticker: 1COV - Mercedes Benz Group WKN: 710000 - ISIN: DE0007100000 - Ticker: MBG 

DAX Chartcheck - Betrachtung im Tageschart:

DAX Aktuell am 10.07.24 - Prognose

Im Tageschart ist erkennbar, dass der DAX zunächst Probleme hatte, sich über die SMA20 (aktuell bei 18.367 Punkten) - SMA50 (aktuell bei 18.540 Punkten) zu schieben. Diese beiden Durchschnittslinien wurden immer wieder angelaufen, der Index hat es zunächst nur vermocht, über die SMA20 zu laufen. Die SMA50 wurde mehrmals angelaufen, die Bewegung über diese Durchschnittslinie ist dann Mitte der letzten Handelswoche gelungen. Der DAX konnte sich über die SMA50 schieben und auch ein Tagesschluss über dieser Linie formatieren. Wir hatten in unseren Updates darauf hingewiesen, dass die letzten Tageskerzen nicht bullisch zu interpretieren sind. Gestern im Handel hat sich diese Einschätzung bestätigt. Der DAX hat die SMA50 wieder aufgegeben und ist am Abend bis in den Bereich der SMA20 gelaufen. Die Bullen haben damit die guten Vorgaben nicht genutzt.

Solange der DAX es per Tagesschluss schafft, sich über der SMA20 zu halten, solange besteht die Chance, dass es im Zuge einer Aufwärtsbewegung wieder an und über die SMA50 geht. Sollte die Bullen es schaffen, den Index wieder über der SMA50 zu etablieren, so wäre es weiterhin zwingend, dass es zügig weiter aufwärts geht. Die letzte Bewegung hat diese Voraussetzung nicht erfüllt, die Bewegung ist verkümmert....


Vollständigen Artikel weiterlesen


- Handeln Sie verantwortungsvoll -

Jeder Handel beinhaltet auch Risiken. CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, wenn Ihre Handelsentscheidung richtig war, aber auch die Verluste, sollte Ihre Markteinschätzung unkorrekt gewesen sein. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77 - der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegt.

© 2024 XTB
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.