sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 15.08.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 595 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: A1EWWW ISIN: DE000A1EWWW0 Ticker-Symbol: ADS 
Aktie:
Branche
Freizeitprodukte
Aktienmarkt
DAX-30
Prime Standard
DAX International 100
EURO STOXX 50
1-Jahres-Chart
ADIDAS AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
ADIDAS AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
209,91
209,99
11:30
209,90
210,00
11:30
09.08.2018 | 17:51
(327 Leser)
Schrift ändern:
(7 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Gute Quartalszahlen stützten die deutschen Aktienbarometer und sorgten für ein Plus zwischen 0,2 und 0,7 Prozent bei den Standard- und Nebenwerteindizes. Die Handelskonflikte blieben dennoch das zentrale Thema und bremsten die Aufwärtsbewegung. "Diese Entwicklungen stellen auf die kurze bis mittlere Frist ein ernstzunehmendes Risiko für die globalen Handels- und Konjunkturaussichten dar", warnte die EZB. Im übrigen Europa verzeichneten die meisten Aktienindizes sogar Minuszeichen. Derweil nähert sich der amerikanische S&P 500 Index dem Allzeithoch. Allerdings fehlte zum Handelsauftakt auch dort das Momentum.

Der Ölpreis konnte sich nach den gestrigen Verlusten heute wieder fangen. Der Preis für ein Barrel WTI Öl schob sich dabei wieder über 67 US-Dollar. Der Euro/US-Dollar-Wechselkurs brach die Erholung wieder ab und nimmt Kurs auf die Unterstützungslinie von 1,155 US-Dollar.

Morgen stehen Verbraucherpreise aus den USA sowie einige Unternehmensergebnisse aus Deutschland im Kalender.

Unternehmen im Fokus

Das frühe WM-Aus des DFB-Teams hatte keine Auswirkungen auf den Sportartikelhersteller Adidas. Die Franken meldeten dennoch den Verkauf von acht Millionen Trikots und zehn Millionen Bällen und bestätigten den Ausblick auf das Gesamtjahr. Die Aktie machte bereits zu Handelsbeginn einen kräftigen Satz nach oben und zog auch den Ariva BAYX Regionalindex mit. Überraschend gute Zahlen veröffentlichte auch der Biotechnologiekonzern Evotec. Dürr profitierte von guten Zahlen und Analystenempfehlungen und schraubte sich im Tagesverlauf über das Julihoch. Das EBITDA-Ergebnis hat sich gegenüber dem Vorjahresquartal gar fast verdoppelt. Die Zahlen der Deutschen Telekom blieben leicht hinter den Markterwartungen zurück. Dennoch konnte sich das Papier zumindest leicht verbessern.

Der Wechselrichterhersteller SMA Solar verkündete ein stattliches Umsatz- und Nettogewinnplus und zeigte sich für die zweite Jahreshälfte zuversichtlich. China hat jedoch die Photovoltaik-Expansionsziele und die Einspeisevergütung reduziert. Das könnte das mittelfristige Wachstum von SMA Solar bremsen. Anleger reagierten mit Verkäufen der Aktie.

Morgen stehen noch einige Unternehmensdaten an. So berichten aus Deutschland unter anderem Bechtle, Carl Zeiss Meditec, Hapag Lloyd, Hella, Innogy, LEG Immobilien und Porsche.

Wichtige Termine

  • Japan - BIP Q2, erste Schätzung
  • USA - Verbraucherpreise, Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX

Widerstandsmarken: 12.700/12.760/12.890 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.400/12.500/12.630 Punkte

Der DAX stagnierte weiter in einer engen Range zwischen 12.600 und 12.700 Punkten. Mit dem Ausbruch über die Hürde von 12.630 Punkten ergibt sich aus technischer Sicht Potenzial bis 12.760 Punkte. Unterstützung findet der Index weiterhin zwischen 12.600 und 12.630 Punkten.

DAX in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 23.07.2018 - 09.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 10.08.2013 - 09.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroBarriere in Punkten
Cap in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAXHX2341268,6911.75035.00021.12.2018
DAXHX1NLE468,5711.50060.00021.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.08.2018; 17:10 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus-Cap-Zertifikaten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 10.8.: DAX - Adidas stützt. Nebenwerte ziehen Bilanz! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2018 HVB onemarkets